Netzwerk
Pokémon der Woche

Latias

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Latias
Pokémon-Icon 380.png

jaラティアス (Latias) enLatias
Latias | Mega-Latias

Sugimori 380.png

Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen DracheIC.png PsychoIC.png
National-Dex #380
Hoenn-Dex #196 (RUSASM)
#205 (ΩRαS)
Fähigkeit Schwebe
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 3 (0.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 90
Geschlecht 100% ♀
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 120
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Äon
Größe 1,4 m
1,8 m (Mega)
Gewicht 40,0 kg
52,0 kg (Mega)
Farbe Rot
Violett (Mega)
Silhouette Silhouette 9.png
Fußabdruck Pokémonsprite 380 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen

Latias ist ein Legendäres Pokémon mit den Typen Drache und Psycho und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es bildet das Gegenstück zu Latios, mit dem es ein Duo bildet.

Seit Pokémon X und Y ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Latias zu vollführen, der zugehörige Mega-Stein ist aber erstmals in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir auffindbar.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Das legendäre Pokémon Latias tritt hauptsächlich in den Farben Rot und Weiß auf. Der obere Teil des Körpers, ist länglich, besteht aus Hals und Kopf und ist weiß. Auf der vorderen Seite des Kopfes sind zwei Augen mit gelber Iris zu sehen. Über und zwischen den Augen wird das Gesicht von einer roten Färbung mit weißem Fleck in der Mitte geschmückt. Auch besitzt das Pokémon zwei spitze Ohren, deren Enden leicht ausgefranzt sind. Mittig des Körpers sind zwei kurze, weiße Arme mit roten Händen zu erkennen. Darunter befindet sich der rote Unterkörper mit einer blauen Dreiecksmusterung auf der Bauchseite, deren Form parallel zur Grenze der roten zu der weißen Färbung verläuft. Des Weiteren besitzt Latias zwei rote, flossenartige Füße auf der Unterseite und zwei rote, spitze Flügel auf dem Rücken, welche an die Flügel eines Düsenjets erinnern.

Bei Latias‘ Entwicklung zu Mega-Latias färbt sich der rote Teil des Körpers violett. Die Arme und die Flügel vereinen sich zu einem kräftigeren Konstrukt. Die nun größeren, breiteren Flügel sind waagerecht nach links und rechts ausgerichtet und am Ansatz durch einen ovalen Bau verstärkt. Auf diesem befindet sich vorne eine kleine Färbung in Form eines Dreiecks, hinten sind je drei weiße Krallen zu sehen. Auch die Füße und Ohren von Latias werden länger, das Gesicht allgemein schmaler, der vorher runde, weiße Fleck besitzt nun eine dreieckige Form.

In der schillernden Form ist die sonst rote Färbung von Latias gelb, das Muster auf dem Bauch, sowie die Iris sind hellgrün. In der Mega-Form ist das Pokémon an den sonst violetten Bereichen grün.

Attacken und Fähigkeiten

Latias setzt Drachenpuls ein

Wie die meisten legendären Pokémon ist auch Latias überdurchschnittlich stark. Besonders herausstechend sind seine Schnelligkeit und seine Fähigkeit, spezielle Attacken abzuwehren, doch neben der defensiven Begabung ist auch die offensive sehr bemerkenswert. So greift das Äon-Pokémon seine Gegner Hauptsächlich mit speziellen Attacken des Typs Psycho, wie Psychokinese oder Nebelball, oder des Typs Drache, wie Feuerodem oder Drachenpuls an. Dieses Pokémon ist besonders friedliebend, was es durch einige Statusattacken, wie Heilopfer und Heilwoge zum Ausdruck bringt, welche es einsetzt, um andere Pokémon zu heilen.

Latias besitzt die Fähigkeit Schwebe. Diese schützt es vor Attacken des Typs Boden und schädlichen Veränderungen des Untergrunds.

Hintergrundgeschichte und Legendenstatus

Das Zentrum der ominösen Insel im Süden

Latias ist ein Legendäres Pokémon, das in den Sagen der Hoenn-Region auftaucht. Es ist ein friedliebendes Pokémon, welches Feindseligkeit verabscheut. Dies zeigt sich dadurch, dass es bereits dann, wenn es nur einen Hauch dieser negativen Gefühle bemerkt, schrille Schreie ausstößt und seine Federn zerzausen. Es ist sehr empfindlich gegenüber menschlichen Emotionen und ist durch seine herausragende Intelligenz sogar dazu fähig, ihre Sprache zu verstehen und durch Telepathie mit ihnen zu kommunizieren. Mit seinen gläsernen Daunen ist das Pokémon dazu in der Lage, Licht zu brechen, so seine Gestalt zu ändern und sich unsichtbar zu machen.

Latias ist unzertrennlich mit seinem Gegenstück Latios verbunden. Taucht ein Exemplar auf, ist sein Gegenstück im Regelfall nicht merklich weit von ihm entfernt. Zudem stehen beide in einem engen Verhältnis zu diversen Item, allen voran ein Stein namens Seelentau. Dieser Stein ist die kristallisierte Form der Lebensessenz von Latias und Latios. Er besitzt die Macht, die in ihnen schlummernden Fähigkeiten zu aktivieren und es heißt sogar, dass diese Pokémon ohne den Stein nicht existieren könnten. Ein solcher Seelentau soll sich auf der Insel im Süden im äußersten Süden Hoenns befinden. Auf diesem winzigen Eiland sind mindestens ein Paar von Latias und Latios beheimatet. Diese Pokémon erzeugen einen mysteriösen Schleier um das Eiland und sorgen dafür, dass diese kleine Insel vollkommen von der Außenwelt abgeschottet ist. Menschen können diesen Schleier nämlich aus eigener Kraft nicht passieren. Aus diesem Grund haben die Insel lediglich sehr wenige Menschen jemals betreten. Zudem wissen nur äußerst erfahrene Seeleute, wie man überhaupt Kurs auf diese vermeintlich verlassene Insel nehmen kann.

Latias und Latios stehen beide in unmittelbarem Zusammenhang mit den Themen Traum und Erinnerung. So steht beispielsweise im Zentrum der Insel im Süden ein Stein mit der Inschrift „Alle Träume sind nur eine andere Realität. Vergiss das nicht...". Beim Betreten der Insel bekommt zudem der Protagonist eine Vision, in der ihm telepathisch mitgeteilt wird, dass diejenigen, deren Erinnerungen langsam verblassen, diese in ihrem Herzen bewahren sollen. Aber auch an anderen Orten, die eine starke Nähe zu Träumen und Erinnerungen haben, wie zum Beispiel die Traumbrache in der Einall-Region, wurden diese beiden Pokémon bereits gesichtet.

Beide Pokémon haben sich oft aus Furcht bislang nur sehr wenigen Menschen gezeigt. Sie verhalten sich im Regelfall zunächst bedeckt und beobachten einen Menschen erst lange Zeit, bevor sie sich entscheiden, sich diesem zu offenbaren. Haben sie aber erst einmal Vertrauen zu einem Menschen gefasst, sind sie diesem äußerst loyal. Ein Zeichen dafür ist die legendäre Äon-Flöte. Wenn ein Mensch reinen Herzens auf dieser spielt, sollen Latias bzw. Latios zu diesem eilen. Ein besonderer Vertrauensbeweis ist dabei, wenn sie diese Person auf ihren Rücken steigen lassen und mit ihr umher fliegen.

Entwicklung

Latias hat, wie die meisten Legendären Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Allerdings ist es ihm seit der sechsten Spielgeneration möglich, mithilfe eines Latiasnits eine Mega-Entwicklung zu Mega-Latias zu vollführen.

Basis
Sugimori 380.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Latiasnit.png Latiasnit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Latias

Herkunft und Namensbedeutung

Latias basiert vermutlich auf einer Mischung aus GreifWikipedia icon.png, DüsenjetWikipedia icon.png und den Äonen aus dem GnostizismusWikipedia icon.png. Äonen sind immaterielle Wesen, die immer in Paaren mit jeweils einem männlichen und einem weiblichen Teil von Gott geschaffen werden. Äon ist zudem griechisch für Ewigkeit.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Latias Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Latias Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch ラティアス Ratiasu (Latias) latere (lat. verborgen sein, sich verstecken) + アス asu (feminine Endung)
Französisch Latias Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 라티아스 Ratiaseu Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 拉帝亞斯 (拉帝亚斯) Lādìyàsī Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.

Aussprache und Silbentrennung

Aussprache (IPA) Silbentrennung
/'latias/ La·ti·as


In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RU Insel im Süden, Event-Verteilung
SA Gehe nach der Liga zu deiner Mutter. Du schaust dir eine Sondermeldung im Fernsehen an und siehst es nun irgendwo in Hoenn, Event-Verteilung
SM Gehe nach der Liga zu deiner Mutter und schaue dir mit ihr die Sondermeldung im Fernsehen an. Danach fragt sie dich nach einer Farbe. Wählst du rot, wird es danach irgendwo in Hoenn erscheinen., Event-Verteilung
FRBG Tausch, Event-Verteilung
IV DPPT Tausch
HG Wanderpokémon in Kanto (Nachdem man in Orania City von Troy Trumm ein Bild von Latias gezeigt bekommen hat)
SS Event: Mytokristall
PdF Ebene
V SW Tausch
S2 Tausch
W2 Traumbrache
VI XY Tausch
ΩR Nach Erhalt des Äon-Tickets auf der Insel im Süden
αS Insel im Süden
VII S Tausch, Event-Verteilung
M Tausch
US Tausch, Event-Verteilung
UM Ultradimension Zero (blaues Warp-Loch)
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 jedes Gebiet (Saphir-Tisch)
COLXD Tausch
PMDPMD Schließt sich dem Team zusammen mit Latios an, nachdem man es aus dem Grubental gerettet hat. * (Die Südinsel muss zuvor gekauft worden sein)
CHA Kobaltküste
IV PMD2PMD2PMD2 Froher Ausguck E19 (Erscheint erst, wenn man Geheimteil oder Geheimtafel dabei hat.) oder Raumspalte E10
R3 Isla Tikulela (Wenn man den weiblichen Protagonist gewählt hat), Talugas Haus
PP Luftspurt mit Pelipper
V SPR Alle Grünbereiche (nach der Hauptstory)
VI LB Himmelhoch-Ruinen S05
SH Eventstufe
RBLW Wipfel des roten Äons (Heiligtum)
PIC Rätsel 25-14, Rätsel 25-15 (Mega-Latias)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Hoenn
Tasso Stadionstar SM N/A
Matin Kampf-Châtelaine ΩRαS 50
Einall
Magno Trainer W2 80
Kalos
Matin Kampf-Châtelaine XY 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Latias durch Levelaufstieg erlernen:




Latias kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Latias durch TMs oder VMs erlernen:




Latias kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Latias kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Latias durch Attacken-Lehrer erlernen:




Latias kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Latias
Mega-Latias

Typ-Schwächen

Wird Latias oder Mega-Latias von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
PsychoIC.png
NormalIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png
EisIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png

  • Wird Schwebe überbrückt, ist BodenIC.png 1×.

Getragene Items

Ein wildes Latias kann folgende Items tragen:

RUSM Itemicon Seelentau.png Seelentau * (nur auf der Insel im Süden) 100%
ΩRαS Itemicon Latiasnit.png Latiasnit * (nur auf AS während der Hauptstory)
Itemicon Seelentau.png Seelentau * (nur auf der Insel im Süden mittels Äon-Ticket)
100%
100%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU LATIAS ist in höchstem Maße empfindlich gegenüber den Emotionen der Menschen. Wenn es den Anflug von Feindseligkeit wahrnimmt, werden seine Federn zerzaust und es stößt schrille Schreie aus, um seinen Gegner einzuschüchtern.
SA LATIAS ist sehr intelligent und kann die menschliche Sprache verstehen. Es ist mit gläsernen Daunen bedeckt. Dieses POKéMON umhüllt seinen Körper mit den Daunen und kann Licht brechen, um seine Gestalt zu verändern.
FRBG Mittels Telepathie kann es mit Menschen kommunizieren. Mit seinen Daunen, die das Licht brechen, kann es sein Aussehen verändern.
SM Sie bilden nur kleine Gruppen und nehmen nur selten Kontakt zu den Menschen oder anderen PKMN auf. Spüren sie Feinde, verschwinden sie sofort.
IV DPPT Sein Körper ist mit Daunen bedeckt, die das Licht so brechen, dass das PKMN unsichtbar wird.
HGSS Es kommuniziert durch Telepathie. Sein Daunenkleid bricht das Licht, so dass es unsichtbar wird.
V SW Sein Körper ist mit Daunen bedeckt, die das Licht so brechen, dass das Pokémon unsichtbar wird.
S2W2 Sein Körper ist mit Daunen bedeckt, die das Licht so brechen, dass das Pokémon unsichtbar wird.
3D Pro Sein Körper ist mit Daunen bedeckt, die das Licht so brechen, dass das Pokémon unsichtbar wird.
VI X Es kommuniziert durch Telepathie. Sein Daunenkleid bricht das Licht, sodass es unsichtbar wird.
Y Mittels Telepathie kann es mit Menschen kommunizieren. Mit seinen Daunen, die das Licht brechen, kann es sein Aussehen verändern.
ΩR Latias ist in höchstem Maße empfindlich gegenüber den Emotionen der Menschen. Wenn es einen Anflug von Feindseligkeit wahrnimmt, werden seine Federn zerzaust und es stößt schrille Schreie aus, um seinen Gegner einzuschüchtern.
αS Latias ist sehr intelligent und kann die menschliche Sprache verstehen. Es ist mit gläsernen Daunen bedeckt. Dieses Pokémon umhüllt seinen Körper mit den Daunen und kann Licht brechen, um seine Gestalt zu verändern.
GO Latias ist in höchstem Maße empfindlich gegenüber den Emotionen der Menschen. Wenn es einen Anflug von Feindseligkeit wahrnimmt, werden seine Federn zerzaust und es stößt schrille Schreie aus, um seinen Gegner einzuschüchtern.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Pokémon der Klasse Äon. LATIAS sind weiblich, LATIOS männlich. Sobald sie die Gegenwart eines Menschen oder eines Gegners wahrnehmen, nutzen sie die Licht brechende Eigenschaft ihres Gefieders, um sich unsichtbar zu machen. Über Telepathie kommunizieren sie mit ihren Artgenossen. Obwohl sie sich in großen Herden bewegen, bekommt man sie nur selten zu Gesicht. Sie bilden eine Kombination der Typen Drache und Psycho. Latios & Latias Trophäe.png


Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Latias und Latios sind Pokémon der Kategorie Äon und gehören dem Typ Drache/Psycho an. Das rote Latias ist weiblich, das blaue Latios ist männlich. Legen sie ihre Arme an, werden sie noch aerodynamischer und können schneller fliegen als Düsenjäger. Die Attacke „Stahlflügel“ führen sie gemeinsam aus. SSB4 SSB4
Latias und Latios Trophäe.png Latias und Latios 2 Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Latias:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 5Pokéthlon Stern 5.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 380 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 100%
Partnerareal: Südinsel
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 380 Gesicht PMD2.png Größe: 2
Rekrutierrate: 0,1%
IQ-Gruppe: D
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-278 Gruppe: Psycho Poké-Stärke: Poké-Assistent Psycho.png Psycho Fähigkeit: None.png Nichts
Verzeichnis-Eintrag  
Fliegt blitzschnell über das Spielfeld und feuert Kugeln aus Licht ab.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon Picross
Pokémonsprite 380 Picross.png
Maximale Größe: 20x15
Erholungszeit: 30:00
Typ: DracheIC.png
Fähigkeit: Quadratbombe
Rang: Meister
Einsetzbar: 1 Mal
Aktivierungsfeld: Festlegen
Aktivierung: Jederzeit
Größe:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld in Form eines Quadrats Felder innerhalb des Rasters auf.
Pokémonsprite 380m1 Picross.png
Maximale Größe:
Erholungszeit: 30:00
Typ: DracheIC.png
Fähigkeit: Quadratbombe
Rang: Meister
Einsetzbar: 3 Mal
Aktivierungsfeld: Festlegen
Aktivierung: Jederzeit
Größe:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld in Form eines Quadrats Felder innerhalb des Rasters auf.
Pokémon GO
Pokémonsprite 380 GO.png Kraftpunkte: 190 Angriff: 228 Verteidigung: 246
Fangrate: 2% Fluchtrate: 1% Max. WP (Wettkampfpunkte): 3510
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Feuerodem, Zen-Kopfstoß
Lade-Attacken: Psychokinese, Wutanfall, Donner

Strategie

→ Hauptartikel: Latias/Strategie und Mega-Latias/Strategie

Latias befindet sich zurzeit im UU-Tier. Seine Abwehr und Initiative machen es zu einem besten Supports mit überdurschnittlich guter Offensive und nützlichen Attacken wie Auflockern und Ruheort. Die Mega-Form von Latias befindet sich im UUBL-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Latias (Anime)

Latias debütierte zusammen mit Latios in Pokémon Heroes. Beide leben in der Stadt Alto Mare und gelten als deren Beschützer. Latias fliegt gerne in der Stadt herum und tarnt sich dabei, indem es äußerlich Gestalt eines Menschen annimmt. Schon früh versuchen Oakley und Annie es zu fangen, es kann aber mit Hilfe von Ash fliehen. Es mag Ash sehr und dieser entdeckt auch einen geheimen Garten, in dem sich die beiden Geschwister aufhalten. Eines Nachts versuchen die Gaunerinnen erneut die beiden zu fangen, jedoch beschützt Latios seine Schwester, damit sie fliehen und Ash und Co. von dem Überfall erzählen kann, während es selbst gefangen wird. Schnell erfährt Ash, was mit Latios los ist, und Ash macht sich sofort auf den Weg, Latios zu befreien, wobei er von Latias durch die Stadt geführt wird. Schließlich glückt der Versuch der Befreiung, jedoch opfert sich Latios kurz darauf, um die Stadt vor einer Flutwelle zu retten, die von den Gaunerinnen verursacht worden ist. Es bleibt am Ende ungeklärt, ob es Ash geküsst hat.

Es hat ebenso in der Spezialepisode Die größte Marmoria-Arena-Krise aller Zeiten! einen Auftritt. Schwester Joy besitzt ein Latias, welches gegen Forrests Rihornior antritt und den Kampf siegreich meistert.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Latias/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Bianca hat sehr viel Kontakt mit Latios und Latias.
  • Die Kampfmusik von Latias gleicht der von wilden Pokémon. Das Gleiche ist auch bei Celebi, Latios, Cresselia und Shaymin der Fall. In HGSS ist dies ebenfalls bei Arktos, Zapdos, Lavados und Mewtu so.
  • Es ist das erste Legendäre DracheIC.png-Pokémon im Nationaldex.
  • Latias und Latios sind die ersten Legendären Pokémon, welche ein Geschlecht haben. Dennoch können sie, wie die anderen Legendären Pokémon auch, keine Eier legen bzw. brüten.
  • Im Anime gehört Latias zu den wenigen Legendären Pokémon, die von Pokémon-Trainern gefangen, trainiert und im Kampf eingesetzt wurden.
  • Wenn Latias vor der 7. Generation Seelentau als Item trägt, beträgt sein Maximal-Gesamtwert 2223, welcher sogar den Gesamtwert von Arceus (mit 2139) übertrifft. Es kann dann allerdings nicht in der Kampfzone benutzt werden.
  • Mega-Latios und Mega-Latias können Spitzenfluggeschwindigkeiten von bis zu Mach 4 erreichen und gehören somit zu den schnellsten Pokémon überhaupt, weshalb sie es dadurch selbst mit Flugzeugen aufnehmen können.
  • Mega-Latios und Mega-Latias unterscheiden sich optisch neben ihrer unterschiedlichen Körpergröße nur darin, dass Mega-Latios eine rote und Mega-Latias eine gelbe Iris besitzt.
  • Die Mega-Entwicklungen von Latios und Latias waren durch Hacks bereits zu Zeiten von Pokémon X und Y bekannt, jedoch sind die Mega-Steine dort nicht im normalen Spielverlauf erhältlich.
  • Latias lässt sich in αS vom Spieler freiwillig und ohne Kampf fangen, im Gegensatz zu den Legendären Pokémon Xerneas und Yveltal aus X/Y, welche trotz freiwilligem Anschluss zunächst bekämpft und gefangen werden müssen.
  • In der Oblivia-Region aus Pokémon Ranger: Spuren des Lichts ist Latias ein Wiegenlied gewidmet.


Besondere Pokémon
Mega-Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in den Kalenderwochen 32/2010 und 30/2016.