Zeraora

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeraora
Pokémon-Icon 807.png

jaゼラオラ (Zeraora) enZeraora
Sugimori 807.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ ElektroIC.png
National-Dex #807
Alola-Dex #403 (USUM)
Fähigkeit Voltabsorber
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 3 (0.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 0
Geschlecht
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 120
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Blitzsturm
Größe 1,5 m
Gewicht 44,5 kg
Farbe Gelb
Silhouette Silhouette 12.png
Ruf
Sound abspielen

Zeraora ist ein Mysteriöses Pokémon mit dem Typ Elektro. Es wurde mit den Spielen Pokémon Ultrasonne und Ultramond eingeführt.

Es war zunächst einige Augenblicke in einer Folge der japanischen Fernsehsendung Oha Suta am 9. April 2018 erstmalig in einem Trailer zum 21. Pokémon-Kinofilm zu sehen, bevor es in einem YouTube-Trailer[1] des offiziellen Pokémon-Channels sowie in einem Steckbrief[2] auf der offiziellen Homepage näher vorgestellt wurde.

Zeraora spielt neben Lugia eine Hauptrolle im 21. Pokémon-Kinofilm.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Zeraora ist ein mittelgroßes Pokémon mit einer menschenähnlichen Statur, es weißt jedoch viele katzenartige Merkmale auf. Sein schlanker, agiler Körper ist mit schwarzem, kurzem Fell am Bauch, an den Armen und an den Füßen sowie langem und struppigem gelbem Fell um die Brust, um die Beine und um die Hände bedeckt. Es geht aufrecht auf zwei krallenbewehrten Füßen. Seine Fäuste sind groß und kräftig und ebenfalls mit Klauen versehen. Zeraoras Kopf weist große, katzenartige Ohren und einen gelben Fellkranz auf. Dort finden sich auch die blitzförmigen Schnurrhaare und eine große, hellblaue Ziersträhne.

In seiner schillernden Form sind die üblicherweise schwarzen Stellen türkisfarben und das sonst gelbe Fell ist weiß gefärbt. Die Schnurrhaare und die Ziersträhne sind intensiv gelb gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Zeraora ist nicht übermäßig robust, verfügt aber über starke Angriffskräfte und legt vor allem körperliche Stärke an den Tag. Zudem bewegt es sich mit unglaublicher Geschwindigkeit fort. Im Kampf stürzt sich Zeraora mit seinen großen, krallenbewehrten Pranken auf Feinde, um sie zu zerreißen, und nutzt dies für Attacken wie Schlitzer oder Kratzfurie aus oder verstärkt seine Kraft durch Klauenwetzer. Zwar kann es keine eigene Elektrizität erzeugen, jedoch aufgenommenen Strom speichern und absetzen. Dementsprechend machen sich viele Elektro-Attacken wie Donnerschlag, Stromstoß oder seine Spezialattacke Plasmafäuste die Kraft der elektrisierten Klauen zunutze. Plasmafäuste zeigt die Eigenart, Attacken des Gegners in Elektro-Attacken zu verwandeln. Selbst, wenn Zeraora den Gegner verfehlt, richten die Funken Schaden an. Die hohe Geschwindigkeit des Blitzsturm-Pokémon findet sich bei Attacken wie Ruckzuckhieb, Mogelhieb, Rapidschutz oder Voltwechsel wieder. Zeraora verfügt über die Fähigkeit Voltabsorber, die es immun gegen Elektro-Attacken macht und Kraftpunkte regeneriert, sollte es von einer getroffen werden.

Hintergrundgeschichte und Mysterienstatus

Zeraora ist nicht dazu in der Lage, Elektrizität selbst zu produzieren, jedoch kann es Strom aufnehmen und speichern und schließlich freisetzen. Sein Fell sträubt sich, wenn es viel Energie verbraucht. Mithilfe des Magnetfeldes, welches es durch Stromstöße aus seinen Hand- und Fußballen generiert, kann es schweben und sich durch die Luft mit immenser Geschwindigkeit fortbewegen. Dies bringt ihm den Ruf ein, Eigenschaften eines Blitzeinschlages zu haben.

Entwicklung

Zeraora hat, wie fast alle Mysteriösen Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Basis
Sugimori 807.png

Herkunft und Namensbedeutung

Zeraora basiert vermutlich auf einer Mischung aus ServalWikipedia icon.png und TigerWikipedia icon.png. Seine schlanke katzenartige Gestalt, sein vergleichsweise flaches Gesicht und die gelbe Fellfarbe erinnern an Ersteren. Des Weiteren wurde es vermutlich auch vom japanischen Fabelwesen KamaitachiWikipedia icon.png(en) inspiriert. Dieses YōkaiWikipedia icon.png ähnelt in seiner Gestalt ebenfalls Zeraora und ist dafür bekannt, auf kleinen Wirbelstürmen zu reiten und Menschen zu schneiden. Das Reiten auf Wirbelstürmen könnte über eine andere Sturmart, dem Gewitter, womöglich Zeraoras Elektro-Typ erklären. Zudem ist durch dessen Pokédex-Einträge auch bekannt, dass es scharfe Klauen besitzt, mit denen es Gegner in Stücke reißen soll. Vom Tiger bekam Zeraora vermutlich seine schwarzen Streifen an Armen und Beinen mit. Da seine schillernde Form über weißes Fell mit dunklen Streifen verfügt, lässt sich außerdem die Tigerherkunft auf den KönigstigerWikipedia icon.png einschränken. Denn einige Vertreter dieser Unterart sind aufgrund einer seltenen Genmutation namens LeuzismusWikipedia icon.png auch als „Weiße Tiger“ bekannt.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Zeraora Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Zeraora Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch ゼラオラ Zeraora serval (engl. Serval (Katzenart)) + tora (jap. Tiger)
Französisch Zeraora Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 제라오라 Jeraora Phonetische Übersetzung des japanischen Namens.
Chinesisch 捷拉奧拉 (捷拉奥拉 ) Jiélā'àolā Phonetische Übersetzung des japanischen Namens.

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VII USUM Event-Verteilung

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Zeraora durch Levelaufstieg erlernen:



Zeraora kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Zeraora durch TMs oder VMs erlernen:



Zeraora kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Zeraora kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Zeraora durch Attacken-Lehrer erlernen:



Zeraora kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Zeraora von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.png
FlugIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
BodenIC.png

Getragene Items

Ein wildes Zeraora kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII US Mit seinen elektrisierten Krallen reißt es Gegner in Stücke. Selbst wenn sie ausweichen, werden sie von elektrisch geladenen Funken getroffen.
UM Schnell wie der Blitz nähert es sich seinen Feinden, um sie dann mit seinen scharfen Klauen in Stücke zu reißen.

Strategie

→ Hauptartikel: Zeraora/Strategie

Zeraora befindet sich zurzeit im UU-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Zeraora (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Zeraora/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Mysteriöses Pokémon in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond entdeckt! des offiziellen Pokémon-YouTube-Kanals vom 9. April 2017.
  2. [2] Zeraoras Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite vom 9. April 2017.


Besondere Pokémon