Netzwerk

Magearna

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magearna
Pokémon-Icon 801.png

jaマギアナ (Magearna) enMagearna
Normale Form | Originalfarbe

Sugimori 801.png

Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen StahlIC.png FeeIC.png
National-Dex #801
Alola-Dex #301 (SM)
#401 (USUM)
Fähigkeit Seelenherz
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 3 (0.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 0
Geschlecht
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 120
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Fabrikat
Größe 1,0 m
Gewicht 80,5 kg
Farbe Grau
Rot (Originalfarbe)
Silhouette Silhouette 12.png
Ruf
Sound abspielen

Magearna ist ein Mysteriöses Pokémon mit den Typen Stahl und Fee und existiert seit der siebten Spielgeneration.

Es wurde erstmals in der März-Ausgabe des japanischen CoroCoro-Magazins vorgestellt.

Magearna spielt neben Volcanion eine Hauptrolle im 19. Pokémon-Film.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Magearnas Körperbau erinnert an einen humanoiden RoboterWikipedia icon.png in einem vermutlich metallenen Kleid. Sein Oberkörper besteht aus einer kleinen Kugel, die mit einem bunten, an einen Pokéball erinnernden Muster verziert ist. Seine Armgelenke sind ebenfalls kugelrund und sehen wie PuffärmelWikipedia icon.png aus, seine Arme sind handlos und laufen spitz zu; zum Angreifen kann es diese Spitzen öffnen. Sein riesiger Rock ist ebenfalls eine Anspielung an einen Pokéball, auch lassen sich dessen Farben in Andeutungen erkennen. An der Stelle, wo der Pokéball seinen Knopf hat, befinden sich am Rock eine wappenartige Einstanzung sowie goldfarbene Verzierungen, von denen auch wie Zierbänder welche um den Rock herum verlaufen. Um seinen runden Kopf trägt Magearna eine zahnradartigeWikipedia icon.png Struktur, die an die Haube einer Dienstmagd aus dem 20. Jahrhundert erinnert. Es besitzt große, rote Augen und zwei hasenohrenartige Metallplatten auf dem Kopf.

Im 19. Film wird gezeigt, dass Magearnas originale Färbung übermalt wurde, wodurch es eine gold-rötliche Färbung bekam, welche Magearna noch mehr an einen Pokéball erinnern ließ. Im Laufe der Jahrhunderte verlor es diese Färbung jedoch.

Bei seiner Standard-Form entsprechen seine schillernden Farben den regulären. Nur die schillernde Variante der Originalfarbe ist anders. Deren Farbtöne sind nicht gold-rot, sondern gold-schwarz.

Hintergrundgeschichte und Mysterienstatus

Es wurde vor über 500 Jahren von Menschenhand künstlich erschaffen. Sein Urheber war ein einzelner Wissenschaftler, der die Lebensenergie von Pokémon gesammelt hat. Der Kern seines Daseins ist dabei das kugelförmige Konstrukt im Zentrum seiner Brust, das als Seelenherz bezeichnet wird. Unklar ist hierbei, ob die gesammelte Lebensenergie des Wissenschaftlers hier Verwendung fand. Durch das Seelenherz ist Magearna in der Lage, die Gefühle, Gedanken und Empfindungen anderer Pokémon wahrzunehmen, indem es sie genauso durchlebt. Wird es dadurch traurig oder erschöpft, kann es sich zum Schlafen zusammenziehen und die Form eines Pokéballs annehmen.

Entwicklung

Magearna hat, wie alle Mysteriösen Pokémon, keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Basis
Sugimori 801.png

Herkunft und Namensbedeutung

Magearna basiert wahrscheinlich auf einer Mischung aus einem mechanischen RoboterWikipedia icon.png und einem Pokéball. Auf Letzteres deuten die Gestaltung seines „Rocks“, sowie seine Originalfarbe hin. In Kombination mit seiner menschengemachten Herkunft lässt sich ebenso schließen, dass die Gestalt Magearnas auch von den nicht-digitalen Robotern der Frühen NeuzeitWikipedia icon.png, die damals noch „Automaten“ genannt wurden, inspiriert wurde. Einer der berühmtesten Konstrukteure solcher Automaten war Leonardo da VinciWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Magearna Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Magearna Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch マギアナ Magearna machina (lat. Maschine) + gear (engl. Zahnrad)
Französisch Magearna Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 마기아나 Magearna Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 瑪機雅娜 (玛机雅娜) Mǎjīyǎnà Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen. Außerdem:  (chin. Achat (Schmuckstein und chemikalien-resistenter Werkstoff in Industrie und Laboratorien)) +  (chin. Gerät, Maschine) +  (chin. elegant) + nuó (chin. elegant)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Event-Verteilung
USUM Event-Verteilung

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Magearna durch Levelaufstieg erlernen:



Magearna kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Magearna durch TMs oder VMs erlernen:



Magearna kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Magearna kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Magearna durch Attacken-Lehrer erlernen:



Magearna kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besonderheiten

  • Magearna ist neben Burmy das einzige Pokémon, das Toxin nicht erlernen kann, obwohl es andere Attacken durch Technische Maschinen erlernen kann.
  • Es ist zudem das einzige Pokémon, das Schlafrede nicht erlernen kann, obwohl es andere Attacken durch Technische Maschinen erlernen kann.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Magearna von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GiftIC.png
DracheIC.png
KäferIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
EisIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
GeistIC.png
StahlIC.png
FeuerIC.png
BodenIC.png

Getragene Items

Ein wildes Magearna kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Standard-Form: Dieses Pokémon wurde vor über 500 Jahren künstlich erschaffen. Es versteht die Sprache der Menschen, ohne sie selbst zu sprechen.

Originalfarbe: So schön sah Magearna aus, als es vor 500 Jahren als Geschenk an eine Königstochter überreicht wurde.

M Standard-Form: Sein mechanischer Körper ist nur ein Gefäß. Das eigentliche Pokémon ist eine künstlich erschaffene Seele namens „Seelenherz“.

Originalfarbe: So sah Magearna ursprünglich aus. Damals bereitete sein prächtiger Schmuck einer Königstochter viel Freude.

US Standard-Form: Es synchronisiert sein Bewusstsein mit dem anderer, um ihre Gefühle zu verstehen. Dadurch fällt es ihm leicht, Menschen zu helfen.

Originalfarbe: So sah Magearna vor etwa 500 Jahren aus. Sein Körper ist lediglich ein Gefäß, das eigentliche Pokémon ist eine künstlich erschaffene Seele.

UM Standard-Form: Es wurde vor ungefähr 500 Jahren von einem Wissenschaftler erschaffen. Sein eigentlicher Körper ist der als „Seelenherz“ bezeichnete Teil.

Originalfarbe: Es wird durch seine künstlich erschaffene Seele angetrieben. Das überreiche Dekor weist es als Geschenk an eine Königsfamilie aus.

Strategie

→ Hauptartikel: Magearna/Strategie

Magearna befindet sich zurzeit im OU-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Magearna (Anime)

Magearna spielt eine Hauptrolle im 19. Pokémon-Film. Es wird gegen seinen Willen im Azoth-Königreich festgehalten, weswegen Volcanion es retten möchte.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Magearna (TCG)

Von Magearna existieren bisher drei verschiedene Sammelkarten, von denen nur eine in deutscher Ausgabe vorliegt. Zudem liegen zwei davon in verschiedenen Gestaltungen vor. Die älteste Karte ist Magearna-EX aus der Erweiterung Dampfkessel, welche im August 2016 veröffentlicht wurde. Eine Version zeigt, wie Magearna seinen Arm aufklappen und zu einer Kanone umfunktionieren kann. Die letzte bisher erschienene Karte ist das Magearna mit der Kartennummer 268/XY-P, eine Promokarte aus dem XY-Zyklus.

Die regulären Karten von Magearna sind Basis-Pokémon des Metall-Typen und verfügen über 80 oder 90 Kraftpunkte, eine Feuer-Schwäche sowie eine Psycho-Resistenz. Eine Ausnahme stellt Magearna-EX dar, welches 160 Kraftpunkte besitzt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Magearna/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Magearna hat mit StahlIC.png FeeIC.png zusammen mit Flunkifer und Clavion die Typenkombination, die die niedrigste Typanfälligkeit besitzt.
  • In einem Trailer zum 19. Film kann man sehen, dass Magearna sich komplett in den pokéballartigen Rock zurückziehen kann. Zudem kann es Blumensträuße, vermutlich aus Gracidea, aus seinen Händen hervorzaubern.[1]
  • Es ist das erste Pokémon, welches über einen QR-Code verteilt wird.
  • Obwohl Pokébälle, so wie wir sie kennen, erst seit ein paar Jahren in dieser Form existieren, ähnelte bereits vor 500 Jahren Magearnas Rock diesen sehr. Ob dieser Rock als Vorlage für die heutigen Designs der Pokébälle diente ist nicht bekannt.
  • Magearnas Standard-Form und Formeos alternative Formen sind die einzigen Pokémon, die keine schillernde Version besitzen oder deren normale Farben denen ihrer schillernden Versionen gleichen.

Einzelnachweise


Besondere Pokémon
Pokémon mit nicht-wechselbaren Formen