Netzwerk
Pokémon der Woche

Ohrdoch

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ohrdoch
Pokémon-Icon 531.png

jaタブンネ (Tabunne) enAudino
Ohrdoch | Mega-Ohrdoch

Sugimori 531.png

Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ NormalIC.png
NormalIC.png FeeIC.png (Mega)
National-Dex #531
Einall-Dex #037 (SW)
#036 (S2W2)
Kalos-Dex #123 (Zentral)
Fähigkeiten Heilherz
Belebekraft
Tollpatsch (VF)
Heilherz (Mega)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (33.3% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Fee
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Gehör
Größe 1,1 m
1,5 m (Mega)
Gewicht 31,0 kg
32,0 kg (Mega)
Farbe Rosa
Weiß (Mega)
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 531 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen

Ohrdoch ist ein Pokémon mit dem Typ Normal und existiert seit der fünften Spielgeneration.

Es ist seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Ohrdoch zu vollführen. Dabei erhält es zusätzlich den Typ Fee.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Ohrdoch ist ein zweibeiniges, pink-beige gefärbtes Pokémon mit einem rundlichen Körperbau. Die Unterseite seines Gesichts, der Bauch und die Beine sind hierbei beige. Die pinke Färbung zieht sich über die obere Kopfhälfte, die Rückseite des Kopfs, den Rücken, sowie die Arme und lässt das Pokémon aussehen, als würde es eine Jacke tragen. Es hat zwei kleine, dicke Beine und besitzt einen weißen Wollschwanz. Sein Gesicht zieren zwei blaue, große Augen und auf dem Kopf liegen zwei große, mit Fühlern ausgestattete Ohren.

Durch den Ohrdochnit ist es Ohrdoch möglich eine Mega-Entwicklung durchzuführen. Hierbei ändert sich das Aussehen: In der mega-entwickelten Form bekommt es statt der pinken Färbung ein weißes, buschigeres Fellkleid und an den Füßen prägen sich ebenfalls helle Fellbüschel zur Zierde aus. Seine Augen werden rot. Ebenso bekommt es am Hals einen weißen Büschel. Die Ohren werden noch ausgeprägter, als sie es davor schon waren.

In der schillernden Form besitzt Ohrdoch, anstatt dem rosafarbenen, nun lilafarbenes Fell. Die Augenfarbe ist smaragdgrün, statt blau. Auch bei der schillernden Form der Mega-Entwicklung ändert sich die Augenfarbe, in diesem Fall zu einen Gelbton. Die rosafarbenen Stellen sind auch hier lila.

Attacken und Fähigkeiten

Ohrdoch ist nicht besonders kräftig, jedoch sehr robust und unempfindlich gegen verschiedenste Angriffe. Wenn es sich wehren muss, rückt es Feinden mit Hieben wie Duplexhieb oder Pfund zu Leibe oder wirft sich ihm mit seinem gesamten Körper und Attacken wie Bodycheck entgegen. Es kann sich auch mit Attacken wie Schallwelle oder Zauberschein gut erwehren. Seine Stärke ist es, Andere zu unterstützen: durch Attacken wie Heilwoge oder Rechte Hand unterstützt es Partner im Doppelkampf, während es durch seine Fähigkeit Heilherz diese sogar von Statusveränderungen wie Vergiftung heilen kann. Eine andere mögliche Fähigkeit namens Belebekraft lässt Ohrdoch nach einem Rückzug einige Kraftpunkte regenerieren. Seltene Exemplare verfügen über die Versteckte Fähigkeit Tollpatsch, welche es ihm aufgrund seiner tapsigen, unbeholfenen Art verbietet, Items zu nutzen.

Verhalten und Lebensraum

Über das Verhalten Ohrdochs in freier Wildbahn ist nicht viel bekannt. Vor allem in Einall aber ist es weit verbreitet und bevölkert verschiedenste Wiesen und Graslandschaften. Es wird wegen seiner Kraft, durch die es mit Hilfe seiner Fühler spüren kann, wie die gesundheitliche Lage des Gegenübers ist, oft im Pokémon-Center als Aushilfe eingesetzt. Außerdem ist es dank jener Kraft durch Berührung einer Person in der Lage, anhand ihres Herzschlages zu prüfen, wie dieser geht. Berührt es ein Pokémon-Ei, kann es ermitteln, wann es schlüpft. Ebenfalls besitzt Ohrdoch ein extrem gutes Gehör.

Entwicklung

Ohrdoch hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Allerdings ist es ihm seit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir möglich, mithilfe eines Ohrdochniten eine Mega-Entwicklung durchzuführen.

Stufe 1
Sugimori 531.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Ohrdochnit.png Ohrdochnit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Ohrdoch

Herkunft und Namensbedeutung

Ohrdoch basiert vermutlich auf einem HasenWikipedia icon.png. Die Farbgebung erinnert passend zum Design an den Heilball.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Ohrdoch Ohr + Doctor bzw. „hör doch“ (hör wurde zu Ohr) bzw. „oh doch“
Englisch Audino audio (engl. Audio) + I dunno (engl. ugs. ich weiß nicht)
Japanisch タブンネ Tabunne 多聞 tabun (jap. viel zuhören, große Kenntnisse) + ne (jap. Geräusch) bzw. 多分ね tabun ne (jap. vielleicht)
Französisch Nanméouïe non, mais oui (frz. nein, aber ja) + ouïe (frz. Gehör)
Koreanisch 다부니 Dabuni 다분히 dabunhi (kor. viel)
Chinesisch 差不多娃娃 (差不多娃娃) Chàbùduōwáwá 差不多 chàbuduō (chin. mehr oder weniger, fast) + 娃娃 wáwa (chin. Kleinkind, Baby, Puppe)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
V SW Route 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 18, Traumbrache, Ewigenwald, Tiefkühlcontainer, Drachenstiege, Dorfbrücke, Riesengrotte, Schrein der Ernte, Hain der Täuschung, P2-Labor (Raschelndes Gras)
S2W2 Route 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 18, 20, Dausing-Hof, Vapydro-Werke, Stratos City, Hain der Täuschung, Janusberg, Naturschutzgebiet (Raschelndes Gras)
VI XY Route 6 (raschelnde Büsche), Kontaktsafari (Normal)
ΩRαS Wunderberg (Östlich von Moosbach City), Wundereiland (Südlich von Floßbrunn), Wunderwald (Südlich von Route 109), Wunderwald (Südlich von Route 132)
VII SM Tausch
USUM Ultradimension Zero (grünes Warp-Loch)
Spin-offs
Spiel Fundort
V PP2 Hafenbezirk
SPR Feld des Aufbruchs (1-1) (nach der Hauptstory), Heldenarena (1-4) und Weltensäule (UG1) (Grünbereiche), Feld des Aufbruchs (1-1) (Waldbereich), Karstebene (3-1) (Wüstenbereich), Feuerspuckender Berg (3-3) (Herbstbereich), Karstebene (3-1) und Fuß des Vulkans (3-2) (Felsbereiche)
LPTA Y-Inseln, A-Feld, Nr. 7 Glücksparadies, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
PMD4 Wandelpass E1-E8
VI LB Drachen-Hügel S01
SH Perlhafen, Indigosalon
RBLW Urgarten der Feen (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum), Sternschnuppenturm (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)
PIC Rätsel 18-07, Rätsel 18-08 (Mega-Ohrdoch)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Aloe Trainer S2W2 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Ohrdoch durch Levelaufstieg erlernen:



Ohrdoch kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Ohrdoch durch TMs oder VMs erlernen:



Ohrdoch kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Ohrdoch durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Ohrdoch kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Ohrdoch durch Attacken-Lehrer erlernen:



Ohrdoch kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besondere Attacken


Ohrdoch kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Ohrdoch kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


  • Jeder Spieler, dessen Geburtstag im November lag, konnte im November 2011 und November 2012 in den Pokémon Centern in Japan ein Ohrdoch erhalten, das unter anderem die Attacke Geschenk beherrscht.

Besonderheiten

Statuswerte

Ohrdoch


Mega-Ohrdoch


Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Ohrdoch von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Ohrdoch Mega-Ohrdoch
Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
KampfIC.png

Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
DracheIC.png
KäferIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
FeeIC.png
GiftIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Ohrdoch kann folgende Items tragen:

SWS2W2 Itemicon Sinelbeere.png Sinelbeere
Itemicon Tsitrubeere.png Tsitrubeere
50%
5%
XY Itemicon Sinelbeere.png Sinelbeere
Itemicon Tsitrubeere.png Tsitrubeere
50%
5%
ΩRαS Itemicon Sinelbeere.png Sinelbeere
Itemicon Tsitrubeere.png Tsitrubeere
50%
5%
USUM Itemicon Sinelbeere.png Sinelbeere
Itemicon Tsitrubeere.png Tsitrubeere
50%
5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Berührt es jemanden mit den Fühlern an seinen Ohren, erfährt es durch den Herzschlag der Person, wie es ihr geht.
W Hat ein außerordentlich feines Gehör. Es tastet seine Umgebung auf jedes noch so leise Geräusch ab wie ein Radar.
S2W2 Über die Fühler an seinen Ohren kann es ertasten, wie es einer Person geht oder wann ein Pokémon aus seinem Ei schlüpft.
3D Pro Über die Fühler an seinen Ohren kann es ertasten, wie es einer Person geht oder wann ein Pokémon aus seinem Ei schlüpft.
VI X Über die Fühler an seinen Ohren kann es ertasten, wie es einer Person geht oder wann ein Pokémon aus seinem Ei schlüpft.
Y Berührt es jemanden mit den Fühlern an seinen Ohren, erfährt es durch den Herzschlag der Person, wie es ihr geht.
ΩR Über die Fühler an seinen Ohren kann es ertasten, wie es einer Person geht oder wann ein Pokémon aus seinem Ei schlüpft.
αS Berührt es jemanden mit den Fühlern an seinen Ohren, erfährt es durch den Herzschlag der Person, wie es ihr geht.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS
Dieses Pokémon hat große Ohren und Fühler, die wie Stethoskope aussehen. Kein Wunder, dass es damit selbst die leisesten Geräusche, z. B. den Herzschlag anderer Lebewesen, wahrnehmen kann! Ein Ohrdoch kann dir auch verraten, wie lange es noch dauern wird, bis ein Pokémon aus einem Ei schlüpft. Ohrdoch Trophäe.png


Spin-off-Daten

Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★ Defensiv: ★★★ Attacke: Pound Fähigkeiten: Life Force
Healer
Medic
Reichweite: 3
Initiative: ★★ KP: ★★★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Aurora (Schwarm)
Pokémon Picross
Pokémonsprite 531 Picross.png
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 01:00
Typ: NormalIC.png
Fähigkeit: Vertikalbombe
Rang: Normal
Einsetzbar: 1 Mal
Aktivierungsfeld: Zufall
Aktivierung: Zu Beginn
Breite:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld vertikal Felder innerhalb des Rasters auf.
Pokémonsprite 531m1 Picross.png
Maximale Größe: 15x15
Erholungszeit: 01:30
Typ: NormalIC.png
Fähigkeit: Vertikalbombe
Rang: Super
Einsetzbar: 1 Mal
Aktivierungsfeld: Festlegen
Aktivierung: Zu Beginn
Breite:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld vertikal Felder innerhalb des Rasters auf.

Strategie

Ohrdoch befindet sich zurzeit im PU-Tier, seine Mega-Entwicklung hingegen im NU-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Ohrdoch (Anime)
Mimi und ihr Ohrdoch

Während Ash und seine Freunde die Einall-Region bereisen, treffen sie in den örtlichen Pokémon-Centern Ohrdoch an, da sie der jeweiligen Schwester Joy helfend zur Seite stehen.

In der Episode Wo sind all die Ohrdoch hin? verschwinden alle örtlichen Ohrdoch. Darunter auch das Ohrdoch von Schwester Joy. Es stellt sich heraus, dass Team Rocket dahinter steckt. Letzten Endes kann deren Plan aber durch Ash, seine Freunde und Officer Rocky vereitelt werden.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Ohrdoch/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Mega-Pokémon
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 48/2011.