Netzwerk

Ursaring

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ursaring
Pokémon-Icon 217.png

jaリングマ (Ringuma) enUrsaring
Sugimori 217.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ NormalIC.png
National-Dex #217
Johto-Dex #194 (GSK)
#199 (HGSS)
Kalos-Dex #133 (Gebirge)
Fähigkeiten Adrenalin
Rasanz
Anspannung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 60 (7.8% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Schläfer
Größe 1,8 m
Gewicht 125,8 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 217 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Ursaring ist ein Pokémon mit dem Typ Normal und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es ist Weiterentwicklung von Teddiursa.

Im Anime besitzt Paul ein Ursaring.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Ursaring ist ein großes, zweibeiniges und bärenähnlichWikipedia icon.png Pokémon, das dunkelbraun und beige gefärbt ist. Bis auf die beige Schnauze und das ebenfalls beige Muster auf seinem Bauch, ist der übrige Körper dunkelbraun gefärbt. Das Normal-Pokémon hat einen kräftig gebauten Körper und einen eher kleinen Kopf. Dieser wird von den kleinen Ohren gekrönt. Die Augen verleihen ihm einen grimmigen Blick. Sie bestehen aus weißer Lederhaut und sehr kleinen, schwarzen Pupillen. Die Schnauze ragt aus dem Gesicht hervor. Sie wird durch die kleine Nase und den Mund zusammengesetzt. Der Kopf wird durch einen breiten Hals mit dem Torso verbunden. An den Schultern befinden sich Haare, die sogenannten EpaulettenWikipedia icon.png ähneln. Die kräftigen Arme verfügen an den Händen über fünf lange, spitze Krallen. Auf dem Bauch befindet sich ein großes kreisförmiges Muster. Ursaring steht auf kurzen, jedoch kräftigen Beinen, deren Füße mit drei spitzen Krallen bewaffnet sind. Schließlich wächst hinten ein kugelrunder Schwanz.

In der schillernden Form sind die dunkelbraunen Körperareale hellgrün gefärbt.

Entwicklung

Basis
Sugimori 216.png
PfeilRechts.svg
Level 30
Stufe 1
Sugimori 217.png

Herkunft und Namensbedeutung

Ursaring basiert wahrscheinlich auf einem BraunbärenWikipedia icon.png. Sein charakteristischer Kopf, der massige Körperbau sowie seine braune Fellfarbe lassen dies vermuten. Außerdem sind Braunbären ebenfalls fähig, zumindest vorübergehend auf zwei Beinen zu stehen und zu gehen. Ursarings Maße entsprechen ebenso denen, verschiedener Braunbär-Unterarten. Auffallend sind aber auch Ursarings lange Klauen und die namensgebende Ringzeichnung auf seiner Brust. Deshalb könnte das Design des Pokémon auch durch den MalaienbärenWikipedia icon.png inspiriert worden sein. Denn dieser besitzt die längsten Klauen aller lebenden Bären und zudem eine individuelle Brustzeichnung, die manchmal auch fast ringförmig oder halbkreisförmig auftreten kann.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Ursaring Wie im Englischen.
Englisch Ursaring ursa (lat. Bärin) + ring (engl. Ring)
Japanisch リングマ Ringuma リング ringu (jap. Ring (Lehnwort)) + kuma (jap. Bär)
Französisch Ursaring Wie im Englischen.
Koreanisch 링곰 Ringgom ring (kor. Ring (Lehnwort)) + gom (kor. Bär)
Chinesisch 圈圈熊 (圈圈熊) Quānquānxióng quān (chin. Kreis, Ring) + xióng (chin. Bär)

In den Spielen

Auftritte

Ursaring ist in Pokémon Colosseum als Crypto-Pokémon fangbar.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
II G Route 28, Silberberg, Siegesstraße
S Tausch
K Silberberg, Dunkelhöhle
III RUSA Tausch
FRBGSM Entwicklung
IV DP Route 216, 217, See der Stärke (GBA.png SM)
PT Route 216, 217 (GBA.png SM)
HG Tausch
SS Route 28, Silberberg, Siegesstraße
PdF Im Wald
V SW Poképorter
S2W2 Entwicklung
VI XY Route 21
ΩRαS Tausch
VII SM Pokémon Bank
USUM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
III COL Team Krall-Versteck (als Crypto-Pokémon)
XD Entwicklung
PMDPMD Entwicklung
L Uferlose Level 4 und 14, Unendlicher Level 53
IV PMD2PMD2PMD2 Mühsalberg E1-19, Flimmerhöhe E1-17
R3 Isla Dolcevi, Altes Anwesen
Tempel der Flammen, Tempel des Unbekannten
PP Eiszone
V SPR Nebelufer (2-2) (Waldbereich, nach der Hauptstory)
LPTA Accent-aigu-Strom, Nr. 4 Zugfahrt, Nr. 8 Bienenkreuzung, Feststell-Museum
VI SH Schattenwüste
RBLW Flauschiges Flachland (Hinterer Bereich)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Bianka Trainer S2W2 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Ursaring durch Levelaufstieg erlernen:




Ursaring kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Ursaring selbst erlernt werden:



Ursaring kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Ursaring durch TMs oder VMs erlernen:




Ursaring kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Ursaring durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:




Ursaring kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Ursaring durch Attacken-Lehrer erlernen:




Ursaring kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Ursaring von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
KampfIC.png

Getragene Items

Ein wildes Ursaring kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
II G Obwohl es gut klettern kann, stößt es mit den Pranken gegen die Bäume und isst die BEEREN vom Boden.
S Da es alle Gerüche perfekt unterscheiden kann, findet es sogar Nahrung, die tief im Erdreich ist.
K Trotz seines riesigen Körpers ist es ein guter Kletterer. Es frisst und schläft in Baumkronen.
III RUSA In den von URSARING bewohnten Wäldern gibt es viele Flüsse und hohe Bäume, in denen es Nahrung findet. Dieses POKéMON läuft täglich durch den Wald, um nach Essbarem zu suchen.
FR Da es alle Gerüche perfekt unterscheiden kann, findet es sogar Nahrung, die tief im Erdreich ist.
BG Obwohl es gut klettern kann, stößt es mit den Pranken gegen die Bäume und isst die BEEREN vom Boden.
SM In den von URSARING bewohnten Wäldern gibt es viele Flüsse und Bäume, in denen es Nahrung findet. Es läuft täglich durch den Wald, um nach Essbarem zu suchen.
IV DPPT Es durchstreift sein Revier und markiert Bäume, die Früchte oder Beeren tragen, mit Kratzern.
HG Obwohl es gut klettern kann, stößt es mit den Pranken gegen die Bäume und isst die Beeren vom Boden.
SS Da es alle Gerüche perfekt unterscheiden kann, findet es sogar Nahrung, die tief im Erdreich ist.
V SW Es durchstreift sein Revier und markiert Bäume, die Früchte oder Beeren tragen, mit Kratzern.
S2W2 Es durchstreift sein Revier und markiert Bäume, die Früchte oder Beeren tragen, mit Kratzern.
3D Pro Es durchstreift sein Revier und markiert Bäume, die Früchte oder Beeren tragen, mit Kratzern.
VI X Da es alle Gerüche perfekt unterscheiden kann, findet es sogar Nahrung, die tief im Erdreich ist.
Y Trotz seines riesigen Körpers ist es ein guter Kletterer. Es frisst und schläft in Baumkronen.
ΩRαS In den von Ursaring bewohnten Wäldern gibt es viele Flüsse und hohe Bäume, in denen es Nahrung findet. Dieses Pokémon läuft täglich durch den Wald, um nach Essbarem zu suchen.
GO In den von Ursaring bewohnten Wäldern gibt es viele Flüsse und hohe Bäume, in denen es Nahrung findet. Dieses Pokémon läuft täglich durch den Wald, um nach Essbarem zu suchen.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Ursaring:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 217 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: Entwickeln
Partnerareal: Tiefgrünberg
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 217 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: -12%
IQ-Gruppe: B
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-018/N-082 Gruppe: Normal Poké-Stärke: Poké-Assistent Normal.png Normal Fähigkeit: Tackle2.png Tackle2
Verzeichnis-Eintrag  
Feuert Schockwellen auf den Gegner ab.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon GO
Pokémonsprite 217 GO.png Kraftpunkte: 207 Angriff: 236 Verteidigung: 144
Fangrate: 15% Fluchtrate: 7% Max. WP (Wettkampfpunkte): 2945
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Metallklaue, Konter
Lade-Attacken: Nahkampf, Hyperstrahl, Knuddler

Strategie

Ursaring befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

Im Anime

Die Horde Ursaring
→ Hauptartikel: Ursaring (Anime)

Seinen ersten Auftritt hat Ursaring in der Episode Gefahr im finsteren Wald, in der eine Horde von ihnen mehrmals auf Ash und seine Freunde sowie Team Rocket stößt und Jagd auf sie macht. Als am Abend Misty, James und Mauzi eine Höhle zum Schlafen gefunden haben, steht die nächste Flucht an, da dort wieder eine Rotte Ursaring schlafen will. Über die ganze Episode hinweg tauchen immer wieder Horden von Ursaring auf, die den Freunden die Tage im Wald schwer machen.

In der Episode Stur wie ein Pokémon fängt sich Paul vor den Augen von Ash und den anderen ein Ursaring, welches er in späteren Episoden immer wieder in Kämpfen einsetzt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Ursaring/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia