Netzwerk
Pokémon der Woche

Pudox

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pudox
Pokémon-Icon 269.png

jaドクケイル (Dokucale) enDustox
Sugimori 269.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen KäferIC.png GiftIC.png
National-Dex #269
Hoenn-Dex #018
Sinnoh-Dex #052
Fähigkeiten Puderabwehr
Facettenauge (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Giftmotte
Größe 1,2 m
Gewicht 31,6 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 13.png
Fußabdruck Pokémonsprite 269 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Pudox ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Gift und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Waumpel und Panekon. Des Weiteren ist es das Gegenstück von Papinella.

Im Anime nimmt es als Jessies Pudox eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Pudox ist ein mittelgroßes, flugfähiges und schmetterlingähnlichesWikipedia icon.png Pokémon mit einem hauptsächlich lilafarbenen Torso und grünen Flügeln. Das Käfer-Gift-Pokémon besitzt einen länglichen Körper und auffällig große, gelbe FacettenaugenWikipedia icon.png, in denen drei runde, schwarze Einzelaugen zu sehen sind. Der kleine Mund befindet sich dazwischen. Auf dem Kopf wachsen die beiden gelben, relativ dicken und langen Fühler und unterhalb des Gesichts sind vier kurze, rötliche Füßchen erkennbar. Der Hinterleib wird von einem kegelförmigen, mit Zacken besetzten Kranz umrahmt. Pudox hat auffällige große, giftgrün gefärbte Flügel, die im Form eines Halbkreises am Rücken wachsen. An den dunkler gefärbten Rändern sind feine Einschnitte sichtbar, hinzu kommen runde, rote Zierflecken.

In der schillernden Form sind die Flügel von Pudox braun und seine restliche Erscheinung etwas blasser gehalten.

Attacken und Fähigkeiten

Pudox beim Einsatz von Giftstachel

Pudox erlernt durch Levelaufstieg hauptsächlich Spezial-Attacken, und greift Gegner mit Attacken verschiedener Typen an, indem es beispielsweise seine Gegner mit einer toxischen Flüssigkeit überschüttet und Giftschock einsetzt, sie mit Käfer-Attacken, wie Käfergebrumm und Silberhauch angreift, oder mit seinen Flügeln einen schmerzhaften Windstoß erzeugt. Durch TMs und VMs erlernt es überdies auch Attacken anderer Schadensklassen.

Pudox besitzt die Fähigkeit Puderabwehr, die Spezialeffekte von gegnerischen Attacken blockiert. Andere, seltener vorkommende Pudox besitzen die versteckte Fähigkeit Facettenauge, welche die Genauigkeit ihrer Attacken erhöht.

Verhalten und Lebensraum

Pudox umgibt sich mit seinem giftigen Puder, um sich zu schützen

Pudox lebt in Feldern und Bergen. Es ist ein nachtaktives Pokémon und wird von Licht angezogen. In hellen Städten findet man oft ganze Scharen von Pudox, die großen Schaden anrichten, indem sie die Blätter der Bäume fressen. Für die Suche nach Futter nutzt es seine Antennen als Radar und folgt diesem fliegend. Bei jedem Flügelschlag wird extrem giftiges Puder in die Umgebung verstreut. Wenn es Gefahr wahrnimmt, so flattert es schnell, um sich mit diesem giftigen Puder zu umgeben und sich so vor Feinden zu schützen.

Entwicklung

Pudox ist ein Stufe 2-Pokémon und die Weiterentwicklung von Panekon, welches sich wiederum aus Waumpel entwickelt. Die drei Pokémon repräsentieren verschiedene Lebensstadien eines Falters von der Raupe zum ausgewachsenen Tier.

In den Spielen werden die Entwicklungen durch das Erreichen der Level 7 bzw. 10 ausgelöst, wobei es allerdings von der Personality Value des Waumpels abhängt, ob es sich zu Schaloko oder Panekon weiterentwickelt. Im Anime konnte die Entwicklung von Panekon zu Pudox in der Episode Irren ist menschlich bei Jessies Pudox beobachtet werden.

Basis
Sugimori 265.png
PfeilRechts.svg
Level 7 (Zufall)
Stufe 1
Sugimori 266.png
PfeilRechts.svg
Level 10
Stufe 2
Sugimori 267.png
PfeilRechts.svg
Level 7 (Zufall)
Stufe 1
Sugimori 268.png
PfeilRechts.svg
Level 10
Stufe 2
Sugimori 269.png

Herkunft und Namensbedeutung

Pudoxs Körperbau basiert vermutlich auf dem eines SchwärmersWikipedia icon.png, einer Schmetterlingsart, die hauptsächlich nachtaktiv sind.

Die Namen in den verschiedenen Sprachen setzten sich aus Wörtern wie Motte, Puder und Toxin zusammen, was auf dem äußeren Erscheinungsbild des Pokémon basiert und seinen Gift-Typ.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Pudox Puder + Toxin
Englisch Dustox dust (engl. Puder) + toxin (engl. Toxin)
Japanisch ドクケイル Dokucale 毒蛾 dokuga (jap. giftige Motte) + scale (engl. Schuppe)
Französisch Papinox papillon (frz. Schmetterling) + toxin (engl. Toxin)
Koreanisch 독케일 Dokkeil Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 毒粉蛾 (毒粉蛾) Dúfěn'é  (chin. Gift, vergiften) + fěn (chin. Puder) + é (chin. Motte)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Pudox ist in den Hauptspielen fast nur durch Entwicklung zu erhalten. Eine Ausnahme bilden hierbei Pokémon Perl und Platin, in denen der Spieler es im Ewigwald antreffen kann. In den anderen Spielen ist Pudox vorrangig in Wäldern oder Höhlen anzutreffen.

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Entwicklung
FRBG Entwicklung oder Tausch
IV D Entwicklung
P Ewigwald, Route 224 und 229
PT Route 229
HGSS Käferturnier* (nach dem Nationaldex; Nur Do)
PdF Im Wald
V S Tausch
W Entwicklung
S2W2 Entwicklung
VI XY Entwicklung
ΩRαS Entwicklung
VII SM Pokémon Bank
USUM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
III COLXD Tausch
PMDPMD Entwicklung
L Geheime Lagerhalle 9, Uferloser und Unendlicher Level 6
IV PMD2PMD2PMD2 Erdrutschhöhle
V SPR Heldenarena (1-4) (Waldbereich)
VI LB Safari-Dschungel S02 (sonntags)
SH Grünforst
RBLW Dankbarkeitswald (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Sinnoh
Herbaro Top Vier DP 53

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Pudox durch Levelaufstieg erlernen:




Pudox kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Pudox selbst erlernt werden:




Pudox kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Pudox durch TMs oder VMs erlernen:




Pudox kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Pudox kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Pudox durch Attacken-Lehrer erlernen:




Pudox kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Pudox von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
KäferIC.png
FeeIC.png
NormalIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
BodenIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeuerIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png

Getragene Items

Ein wildes Pudox kann folgende Items tragen:

PPT Itemicon Wechselhülle.png Wechselhülle 5%
HGSS Itemicon Wechselhülle.png Wechselhülle 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU PUDOX wird instinktiv vom Licht angezogen. In hell erleuchteten Städten kann man Scharen dieses POKéMON dabei beobachten, die großen Schaden anrichten, indem sie die Blätter von Bäumen abfressen.
SA Wenn PUDOX mit den Flügeln schlägt, verteilt es einen feinen Puder. Es handelt sich um ein starkes Gift, das sogar einen Profiboxer umhauen würde. Bei der Futtersuche benutzt dieses POKéMON seine Antennen als Radar.
FRBG Bei Gefahr verteilt es extrem giftigen Puder. Nachts versammelt es sich mit Artgenossen gewöhnlich im Licht von Straßenlaternen.
SM Dieses POKéMON ist nachtaktiv und fliegt bei Dunkelheit von den Feldern und Bergen zum Licht der Laternen. Dabei verstreut es giftigen Puder von seinen Flügeln.
IV D Nachtaktives PKMN, das vom Licht der Stadt angezogen wird und dort die Blätter der Bäume frisst.
P Wird es angegriffen, flattert es mit den Flügeln und verteilt giftigen Puder. Es ist nachtaktiv.
PT Es streut mit jedem Flügelschlag giftiges Pulver. Nachts entfernt es die Blätter von Bäumen an Alleen.
HGSS Ein nachtaktives Pokémon. Angriffe kontert es, indem es giftigen Puder verstreut.
V SW Es streut mit jedem Flügelschlag giftiges Pulver. Nachts entfernt es die Blätter von Bäumen an Alleen.
S2W2 Es streut mit jedem Flügelschlag giftiges Pulver. Nachts entfernt es die Blätter von Bäumen an Alleen.
3D Pro Es streut mit jedem Flügelschlag giftiges Pulver. Nachts entfernt es die Blätter von Bäumen an Alleen.
VI X Nachtaktives Pokémon, das vom Licht der Stadt angezogen wird und dort die Blätter der Bäume frisst.
Y Wird es angegriffen, flattert es mit den Flügeln und verteilt giftigen Puder. Es ist nachtaktiv.
ΩR Pudox wird instinktiv vom Licht angezogen. In hell erleuchteten Städten kann man Scharen dieser Pokémon dabei beobachten, wie sie großen Schaden anrichten, indem sie die Blätter von Bäumen abfressen.
αS Wenn Pudox mit den Flügeln schlägt, verteilt es einen feinen Puder. Es handelt sich um ein starkes Gift, das sogar einen Profiboxer umhauen würde. Bei der Futtersuche benutzt dieses Pokémon seine Antennen als Radar.
GO Pudox wird instinktiv vom Licht angezogen. In hell erleuchteten Städten kann man Scharen dieser Pokémon dabei beobachten, wie sie großen Schaden anrichten, indem sie die Blätter von Bäumen abfressen.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Pudox:
Tempo 4Pokéthlon Stern 4.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 5Pokéthlon Stern 5.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 269 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: Entwicklung
Partnerareal: Hochnebelwald
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 269 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 0,5%
IQ-Gruppe: A
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon GO
Pokémonsprite 269 GO.png Kraftpunkte: 155 Angriff: 98 Verteidigung: 162
Fangrate: 12,5% Fluchtrate: 6% Max. WP (Wettkampfpunkte): 1224
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Käfertrutz, Konfusion
Lade-Attacken: Silberhauch, Matschbombe, Käfergebrumm

Strategie

Pudox befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Pudox (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Pudox (TCG)

Von Pudox existieren momentan sieben verschiedene Sammelkarten. Die erste Sammelkarte war das Pudox mit der Kartennummer 6/109 aus der Erweiterung EX Rubin & Saphir, welche im Jahr 2004 erschien, die letzten auf Deutsch erschienene Karten dagegen sind im Mai 2015 erschienen. Diese sind das Pudox (Drachenleuchten 7) und Pudox (Drachenleuchten 8). Alle Pokémonkarten von Pudox haben entweder den Typ Pflanze oder Psycho, sind Phase 2-Pokémon und verfügen über 100 oder 130 Kraftpunkte. Meistens besitzen Pudox eine Feuer- oder Psycho-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Pudox/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 24/2018.