Netzwerk

Flapteryx

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flapteryx
Pokémon-Icon 566.png

jaアーケン (Archen) enArchen
Sugimori 566.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen GesteinIC.png FlugIC.png
National-Dex #566
Einall-Dex #072 (SW)
#128 (S2W2)
Alola-Dex #192 (SM)
#239 (USUM)
Fähigkeit Schwächling
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Flug, Wasser 3
Ei-Zyklen 30
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Urzeitvogel
Größe 0,6 m
Gewicht 9,5 kg
Farbe Gelb
Silhouette Silhouette 9.png
Fußabdruck Pokémonsprite 566 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Flapteryx ist ein Pokémon mit den Typen Gestein und Flug und existiert seit der fünften Spielgeneration.

Spezies

Aussehen und Lebensraum

Das 60 Zentimeter große und 9,5 Kilogramm schwere, urzeitliche Pokémon Flapteryx ist ein urvogelähnlichesWikipedia icon.png Pokémon mit einer überwiegend rot-blau-gelben Farbgebung. Der Kopf besteht aus einem großen, rot-farbigen Schnabel, welcher einige Einkerbungen hat und mit spitzen Zähnchen ausgerüstet ist. Zudem besitzt es schwarze Augen zwischen den Schnabel und dem blauen Hinterkopf. Um seinen Hals herum befinden sich verwuselte rote Federn, die eine Art Kragen bilden. Zwei Flügel ragen aus dem Körper heraus und sind gelb gefärbt. Eine weitere Schicht blaue Federn befindet sich hinter den gelben Federn des Flügels. Zwei weiße Krallen befinden sich jeweils am Ende der Flügel. Die Beine von Flapteryx sind ebenfalls mit, hier aber drei, Krallen bestückt. Der Schwanz wird von weiteren roten Federn übergeleitet und endet in eine einzelne blaue Feder.

In der schillernden Form sind die roten Markierungen orange und die blauen grün.

Attacken und Fähigkeiten

Flapteryx setzt Feuerodem ein

Flapteryx sind langsame Pokémon, welche sowohl physisch, als auch speziell starke Angreifer sind. Jedoch sind sie in der Physischen Offensive sehr viel stärker. Sie können viele Attacken verschiedenster Typen erlernen, wie zum Beispiel Knirscher, Steinhagel oder Feuerodem. Doch Flapteryx' Fähigkeit Schwächling lässt es deutlich schwächer werden, da sie die Angriffswerte bei heruntergesenkter Gesundheit senkt. Flug-Attacken wie Flügelschlag sind auch im Arsenal des eigentlich flugunfähigen Pokémon.


Verhalten und Lebensraum

Flapteryx gehört zu den Fossil-Pokémon, die heutzutage als ausgestorben gelten. Jedoch kann es mittels moderner Methoden aus einem Federfossil wiederbelebt werden. Flapteryx, das Urvogel-Pokémon, lebte vor etwa 100 Millionen Jahren. Es konnte sich von Baum zu Baum lediglich durch Sprünge fortbewegen, da es mit seinen mickrigen Flügeln nicht fliegen konnte.

Entwicklung

Flapteryx ist das Basis-Pokémon einer zweistufigen Entwicklungsreihe und entwickelt sich zu Aeropteryx. Während der Entwicklung bilden sich die Flügel soweit aus, dass es endlich fliegen kann. Sein Schweif wird länger und sein Hals ebenfalls. Es bekommt mehr Federn und ein türkiser Farbton macht sich bemerkbar.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung durch das Erreichen von Level 37 ausgelöst.


Basis
Sugimori 566.png
PfeilRechts.svg
Level 37
Stufe 1
Sugimori 567.png

Herkunft und Namensbedeutung

Flapteryx basiert wahrscheinlich einem ArchaeopteryxWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Flapteryx flattern + πτέρυξ pteryx (altgr. Flügel) bzw. Archaeopteryx
Englisch Archen Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch アーケン Archen Archaeopteryx
Französisch Arkéapti Archaeopteryx + petit (frz. klein)
Koreanisch 아켄 Aken Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 始祖小鳥 (始祖小鸟) Shǐzǔxiǎoniǎo 始祖鳥 shǐzǔniǎo (chin. Archaeopteryx) + xiǎo (chin. klein, jung)

In den Spielen

Auftritte

In Pokémon Super Mystery Dungeon hat Flapteryx beim Pokémon-Forscherteam die Aufgabe, Missionen im Luftraum zu leiten, obwohl es überhaupt nicht fliegen kann, wie es bei seinem ersten Auftritt erklärt. Neben diesem Aufgabenfeld übernimmt es die neuen Rekruten und führt diese erstmals auf einen neuen Kontinent. Zudem war es für die Vervollständigung des Katschak-Turms zuständig, bevor dieser von Dedenne während eines Streits mit Flauschling zerstört wurde. Innerhalb der Geschichte wird es dann auf dem Segensberg von Blanas versteinert und kann erst gerettet werden, nachdem der Protagonist und die Partnerin die Dunkle Materie besiegt haben.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
V SW Wiederbelebung aus Federfossil
S2W2 Wiederbelebung aus Federfossil
VI XY Wiederbelebung aus Federfossil
ΩR Wiederbelebung aus Federfossil
αS Tausch
VII S Tausch
M Wiederbelebung aus Federfossil
USUM Wiederbelebung aus Federfossil
Spin-offs
Spiel Fundort
V SPR Schattenspielufer (2-1) und Weltensäule (UG2) (Forstbereiche)
PMD4 Kargschlucht E1-E7, Hainhöhle E1-E7, Gebirgspfad E1-E7, Farbenwald E1-E8, Tauwiese E1-E8
VI LB Insel der Rastlosigkeit S06
SH Metallhalle
RBLW Millenniumstempel (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Trainer

SM Forscher Cyril 1

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Flapteryx durch Levelaufstieg erlernen:



Flapteryx kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Flapteryx durch TMs oder VMs erlernen:



Flapteryx kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Flapteryx durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Flapteryx kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Flapteryx durch Attacken-Lehrer erlernen:



Flapteryx kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Flapteryx von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
KäferIC.png
PflanzeIC.png
KampfIC.png
PsychoIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Flapteryx kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Man nennt es den Urvater der Vogel-Pokémon. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich hüpfend von Ast zu Ast.
W Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Man geht davon aus, dass es der Urahn aller Vogel-Pokémon ist.
S2W2 Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich hüpfend von Ast zu Ast.
3D Pro Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich hüpfend von Ast zu Ast.
VI X Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Man geht davon aus, dass es der Urahn aller Vogel-Pokémon ist.
Y Man nennt es den Urvater der Vogel-Pokémon. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich hüpfend von Ast zu Ast.
ΩR Es wurde aus einem Fossil reanimiert. Man geht davon aus, dass es der Urahn aller Vogel-Pokémon ist.
αS Man nennt es den Urvater der Vogel-Pokémon. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich hüpfend von Ast zu Ast.
VII S Es ist der Urahn aller Vogel-Pokémon. Da es nicht fliegen kann, bewegt es sich fort, indem es von Baum zu Baum springt.
M Es kann nicht fliegen. Seine Beute fängt es, indem es von hohen Bäumen gleitet.
US Es wurde lange Zeit für den Urahn aller Vogel-Pokémon gehalten, doch jüngste Forschungen führen zu unterschiedlichen Theorien.
UM Es wurde aus einem Fossil zurückverwandelt. Trotz seiner Flügel kann dieses Urzeitvogel-Pokémon noch nicht fliegen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Flapteryx (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Flapteryx/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Aus Fossilien reanimierte Pokémon