Netzwerk

Skunkapuh

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skunkapuh
Pokémon-Icon 434.png

jaスカンプー (Skunpuu) enStunky
Sugimori 434.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen GiftIC.png UnlichtIC.png
National-Dex #434
Sinnoh-Dex #084
Kalos-Dex #102 (Küste)
Fähigkeiten Duftnote
Finalschlag
Adlerauge (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 225 (29.4% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Stinktier
Größe 0,4 m
Gewicht 19,2 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 8.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Skunkapuh ist ein Pokémon mit den Typen Gift und Unlicht und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es bildet die Basisform zu Skuntank.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Skunkapuh, das Stinktier-Pokémon, zeichnet ich durch sein schönens Fell aus welches die Farben Violett und BeschWikipedia icon.png vereint. Es bewegt sich auf vier kurzen, jedoch kräftigen Beinen fort welche jeweils drei messerscharfe, weiße Krallen aufweisen. Während der größte Teil seines Körpers mit einem kräftigen Violett überzogen ist sind sowohl der Bauch als auch der Rücken in einer beschen Farbe gehalten wobei diese bei seinem Schweif spielend ineinander überzugenen scheinen. Der struppige, nach oben gerichtete Schweif wirkt, im Gegensatz zu seinem restlichen Körper, ungeordnet und wild. Die Basis von Skunkapuhs Gesicht bilden zwei große Backen die an ihren oberen Mitte eine kleine, orange Nase tragen. Dirket an der Nase angrenzend befinden sich die weißen Augen die an ihrer unteren Hälfte einen orangen Schleier besitzen. Der obere Bereich wird von zwei spitzen Ohren gebildet die bis zu deren Mitte an die violette Färbung der Backen anschließen während die andere Hälfte sammt der Stirn dem Betrachter besch entgegenscheint. Zudem verfügt das Pokémon über jeweils zwei gespaltene Schnurrhaare die in Mitten seiner Backen zu finden sind.

Attacken und Fähigkeiten

Auf den ersten Blick verfügt das Pokémon über keine sonderlich außergewöhnlichen Statuswerte wobei jedoch seine Geschwindigkeit nicht ganz außer Acht gelassen werden sollte da es, bei Kämpfen in seiner "Gewichtsklasse", dennoch einen ersten gefährlichen Angriff vollziehen kann. Skunkapuhs Typenkombination lässt nur wenig Angriffsfläche für sehr effektive Treffer da es Attacken des Typs Psycho komplett ignoriert und nur sehr effektive Attacken vom Typ Boden zulässt. Das Pokémon besitzt zusätzlich die Möglichkeit mächtige Feuerattacken wie zum Beispiel Flammenwurf und Feuersturm zu nutzen, jedoch wird der Wunsch mit diesen Attacken schweren Schaden anzurichten durch seinen niedrigen Spezial Angriff zerschlagen. Zudem kann das Pokémon durch Zucht die Feen-Attacke Knuddler erlernen.

Verhalten und Lebensraum

Skunkapuh nutzt Duftnote

Das häufig in Wäldern anzutreffende Pokémon verschlägt es oft in Stadt- oder Menschennähe, wo es, falls es sich bedroht fühlt, einen unangenhem beisenden Geruch ausstößt um eventuelle Feinde in die Flucht zu schlagen und dadurch entkommen zu können. Diese Substanz wird von Skunkapuh über sein Hinterteil ausgestoßen und kann sogar bis zu 24 Studen danach ihren Gestank verbreiten.

Entwicklung

Skunkapuh ist die erste Entwicklungsstufe von Skuntank und entwickelt sich auf Level 34.

Optisch sind hierbei keine großen Veränderungen zu vermerken, lediglich sein SchweifWikipedia icon.png, welcher nun nicht mehr nach oben gestreckt ist, sondern wie eine Art PerückeWikipedia icon.png von seinem Hintereil bis über den Kopf hinausführt, lässt den Betrachter einen starken Unterschied erkennen. Die Grundfarben Violett und Beige ändern sich hierbei, abgesehen von ihrer Aufteilung, nicht.

Die schillernde Form von Skunkapuh besitzt statt seinem violetten Grundton nun eine starke Rotfärbung.


Basis
Sugimori 434.png
PfeilRechts.svg
Level 34
Stufe 1
Sugimori 435.png

Herkunft und Namensbedeutung

Skunkapuh basiert vermutlich auf einem SkunkWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Skunkapuh Skunk + puh
Englisch Stunky stink (engl. stinken) + skunk (engl. Stinktier)
Japanisch スカンプー Skunpuu skunk (engl. Stinktier) + pyoo (engl. puh (Lautwort))
Französisch Moufouette moufette (frz. Stinktier)
Koreanisch 스컹뿡 Seukeongppung 스컹크 seukeongkeu (kor. Stinktier) + ppung (kor. Pupsgeräusch (Lautwort))
Chinesisch 臭鼬噗 (臭鼬噗) Chòuyòupū 臭鼬 chòuyòu (chin. Stinktier) +  (chin. puh (Lautwort))

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
IV D Route 206, 214, 221
PPT Tausch
HGSS Tausch
V SW Altes Anwesen DW
S2 VL (Festivalmission 37/38), Altes Anwesen DW
W2 Tausch, Altes Anwesen DW
VI XY Route 11
ΩRαS Tausch
VII SM Pokémon Bank
USUM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Verwirrwald E1-13
R2 Vulkanhöhle
PP Spukzone
V PP2 Rostbezirk
SPR Immergrünes Tal (4-2) (Waldbereich)
VI LB Dunkel-Höhle S01
SH Rosea-Rummel
RBLW Flauschiges Flachland (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich), Wald der Ernte (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Skunkapuh durch Levelaufstieg erlernen:




Skunkapuh kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Skunkapuh durch TMs oder VMs erlernen:




Skunkapuh kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Skunkapuh durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:




Skunkapuh kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Skunkapuh durch Attacken-Lehrer erlernen:




Skunkapuh kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besondere Attacken


Skunkapuh kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Skunkapuh kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Skunkapuh von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PsychoIC.png
PflanzeIC.png
GiftIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
FlugIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
BodenIC.png

Getragene Items

Ein wildes Skunkapuh kann folgende Items tragen:

D Itemicon Pirsifbeere.png Pirsifbeere 5%
S2 Itemicon Pirsifbeere.png Pirsifbeere 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
IV D Um sich zu schützen, versprüht es eine Substanz aus seinem Hinterleib, die 24 Stunden stinkt.
P Es versprüht eine übel stinkende Flüssigkeit aus seinem Hinterleib, um Angreifer zu verjagen.
PT Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
HGSS Der Gestank der Substanz, die es versprüht, dreht Menschen selbst auf 2 km Entfernung den Magen um.
V SW Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
S2W2 Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
3D Pro Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
VI X Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
Y Um sich zu schützen, versprüht es eine Substanz aus seinem Hinterleib, die 24 Stunden stinkt.
ΩR Versprüht eine Substanz aus seinem Hinterleib, die in einem großen Radius andere Pokémon fernhält.
αS Um sich zu schützen, versprüht es eine Substanz aus seinem Hinterleib, die 24 Stunden stinkt.
GO Um sich zu schützen, versprüht es eine Substanz aus seinem Hinterleib, die 24 Stunden stinkt.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Skunkapuh:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 434 Gesicht PMD2.png Größe: ???
Rekrutierrate: ???
IQ-Gruppe: ???
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-053 Gruppe: Gift Poké-Stärke: Poké-Assistent Gift.png Gift Fähigkeit: Tackle1.png Tackle1
Verzeichnis-Eintrag  
Versprüht mehrere Giftwolken in seine Umgebung. Ermüdet das Opfer.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon GO
Pokémonsprite 434 GO.png Kraftpunkte: 160 Angriff: 121 Verteidigung: 90
Fangrate: 50% Fluchtrate: 10% Max. WP (Wettkampfpunkte): 1151
Ei-Distanz: Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Kratzer, Biss
Lade-Attacken: Knirscher, Flammenwurf, Matschbombe

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Skunkapuh (Anime)
Skunkapuh

Einige Officer Rockys besitzen ein Skunkapuh, welches erstmals in Wer sind die wahren Gauner? erschien, wo es auch Team Rocket mit einem stinkenden Gas umhüllt und so in die Flucht schlägt.

Seitdem hatte es mehrere Auftritte. Es ist auch eines der Pokémon, die von Reggie aufgezogen werden.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Skunkapuh/Sprites und 3D-Modelle


Artworks