Netzwerk

Relicanth

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Relicanth
Pokémon-Icon 369.png

jaジーランス (Glanth) enRelicanth
Sugimori 369.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen WasserIC.png GesteinIC.png
National-Dex #369
Hoenn-Dex #179 (RUSASM)
#188 (ΩRαS)
Kalos-Dex #042 (Küste)
Alola-Dex #262 (SM)
#343 (USUM)
Fähigkeiten Wassertempo
Steinhaupt
Robustheit (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 25 (3.3% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Wasser 2
Ei-Zyklen 40
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Bestand
Größe 1,0 m
Gewicht 23,4 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 3.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Relicanth ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Gestein und existiert seit der dritten Spielgeneration.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Relicanth ist ein braun-beiges Pokémon, welches auf einem Quastenflosser, also einem urzeitlichen Fisch basiert. es besitzt einen beigen Kopf mit sehr schmalen Augen. Sein Mund ist zahnlos, was auf eine filtrierende Nahrungsaufnahme hinweist, außerdem besitzt es einen kleinen Auswuchs am Kopf. Direkt hinter dem Kopf liegt ein roter Punkt. Relicanths Rumpf weist eine braune Färbung mit beigen Flecken auf, die kein spezielles Muster bilden. Es besitzt zwei Brustflossen und dahinter drei, im Dreieck angeordnete Bauchflossen. Am Rücken befindet sich eine gescheckte Rückenflosse und im Anschluss eine sehr breite Schwanzflosse. Relicanths ganzer Körper ist mit Schuppen bedeckt, die durch den großen Druck des Wassers hart wie Stein sind.

In seiner schillernden Form wirkt der beige Farbton stark aufgehellt und die üblicherweise braunen Schuppen sind hellblau gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Relicanth ist ein eher träges Pokémon, welches sich jedoch durch einen sehr robusten Körper und entsprechend hohe Verteidigungsfähigkeiten auszeichnet. Es rückt Feinden mit seinem sehr harten Körper und Attacken wie Kopfstoß oder Bodycheck zuleibe und kann ihn mittels Härtner noch robuster machen. Auch andere Gesteins-Attacken wie Felsgrab oder Antik-Kraft weiß es einzusetzen, letztere verweist auf seine urzeitlichen Ursprünge. Zusätzlich kann es Wasser-Attacken wie Aquaknarre und Hydropumpe erzeugen.

Verhalten und Lebensraum

Eine Gruppe von Relicanth

Relicanth lebt im Wasser tiefer Meere, ist jedoch bisweilen auch an unwegsamen Ufergebieten wie der Felsenküste von Poni in Alola anzutreffen. Sein Körper ist mit steinharten Schuppen bedeckt, welche es gemeinsam mit seinen Körperfettreserven vor dem enormen Wasserdruck in der Tiefsee schützen. Es bewegt sich hauptsächlich schwimmend fort, kriecht jedoch mithilfe seiner Flossen auch über den Meeresboden. Es ernährt sich dort mithilfe seines zahnlosen Mauls von eingesaugten Mikroorganismen.

Es ist bekannt, dass Relicanth bereits vor 100 Millionen Jahren gelebt hat und sich seither kaum veränderte. Es galt als ausgestorben, bis Tiefseeforscher das seltene Pokémon auf einer Tiefseeexpedition zufällig wiederentdeckten. Sein Name ist eine Anlehnung an seinen Entdecker. Da seine Form unverändert blieb, gilt es vielen als vollendete Lebensform.

Entwicklung

Relicanth hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Basis
Sugimori 369.png

Herkunft und Namensbedeutung

Relicanth basiert wahrscheinlich auf einem QuastenflosserWikipedia icon.png. Dies lassen Anzahl, Anordnung und Gestalt seiner Flossen vermuten. Das Braun seines Fleckenmusters ähnelt dabei der Farbe des Manado-QuastenflossersWikipedia icon.png, wohingegen das Blau seiner schillernden Variante an den bekannteren Komoren-QuastenflosserWikipedia icon.png erinnert. Beide Arten werden wie Relicanth in der Pokémon-Welt als lebende FossilienWikipedia icon.png bezeichnet. Unterstützt wird diese Herkunftserklärung auch durch seine internationalen Namen, die alle auf die Ordnung der Quastenflosser hinweisen. Zusätzlich weist Relicanths gepanzerter Kopf eine starke Ähnlichkeit mit den Köpfen der ausgestorbenen PanzerfischeWikipedia icon.png auf.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Relicanth Relikt + Coelacanthiformes (wissenschaftl. Name der Ordnung der Quastenflosser)
Englisch Relicanth relic (engl. Relikt) + coelacanth (engl. Quastenflosser)
Japanisch ジーランス Glanth Coelacanthiformes (wissenschaftl. Name der Ordnung der Quastenflosser)
Französisch Relicanth relique (frz. Relikt) + cœlacanthe (frz. Quastenflosser)
Koreanisch 시라칸 Sirakan 실러캔스 silleokaenseu (kor. Quastenflosser)
Chinesisch 古空棘魚 (古空棘鱼) Gǔkōngjíyú  (chin. alt, prähistorisch) + kōng (chin. leer (vermutlich als Ersatz für 腔 „Hohlraum“ verwendet)) + 腔棘魚 qiāngjíyú (chin. Quastenflosser)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Route 124, 126, 128 (Tauchen)
FRBG Tausch
IV DPPT Route 226
HGSS Route 12 (Schwarm)
PdF Im Meer
V SW Route 4 (Schatten im Wasser), Funkelndes Meer DW
S2W2 Route 4 (Schatten im Wasser), Funkelndes Meer DW
VI XY Petrophia, Relievera City
ΩRαS Route 107, 124, 126, 128, 129, 130
VII SM Wildnis von Poni
USUM Felsenküste von Poni
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Meer (beide Tische)
COLXD Tausch
PMDPMD Silbergraben E80-E89
IV PMD2PMD2PMD2 Mirakelmeer U1-U18, Tiefes Mirakelmeer U1-U4
R3 Altes Aquädukt
V SPR Weltensäule (UG1) (Strandbereich)
LPTA Abwärts-Tiefen
VI LB Safari-Dschungel S03 (donnerstags)
SH Eventstufe
RBLW Urzeitliches Meer (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Rocko Arenaleiter HGSS 54
Einall
Rocko PKMN-Trainer S2W2 50
Felizia PKMN-Trainer S2W2 50
Veit PKMN-Trainer S2W2 50
Juan PKMN-Trainer S2W2 50
Alola
Mayla Top Vier SM 54/63

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Relicanth durch Levelaufstieg erlernen:




Relicanth kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Relicanth durch TMs oder VMs erlernen:




Relicanth kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Relicanth durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:




Relicanth kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Relicanth durch Attacken-Lehrer erlernen:




Relicanth kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besondere Attacken


Relicanth kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Relicanth kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Relicanth von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
NormalIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
WasserIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
PflanzeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Relicanth kann folgende Items tragen:

RUSASM Itemicon Grünstück.png Grünstück 5%
DPPT Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%
HGSS Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%
SWS2W2 Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%
XY Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%
ΩRαS Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%
SMUSUM Itemicon Abyssplatte.png Abyssplatte 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU RELICANTH ist eine POKéMON-Spezies, die vor hundert Millionen Jahren existierte, ohne jemals ihre Form zu verändern. Dieses antike POKéMON hat ein zahnloses Maul und ernährt sich von Mikroorganismen.
SA RELICANTH ist eine seltene Spezies, die auf einer Tiefsee-Expedition entdeckt wurde. Dieses POKéMON hält dem enormen Wasserdruck des Ozeans stand. Sein Körper ist mit steinharten Schuppen bedeckt.
FRBG 100 Millionen Jahre lang blieb es unverändert. Es wurde bei einer Tiefsee-Tauchexpedition entdeckt.
SM Man nahm einst an, dieses PKMN sei ausgestorben. Diese Art hat seine Form seit 100 Millionen Jahren nicht verändert. Es läuft mittels seiner Bauchflossen.
IV DPPT Tiefseeforscher fanden dieses seltene PKMN, das sich in 100 Mio. Jahren nicht verändert hat.
HGSS Es wurde zufällig bei einer Tiefsee-Expedition entdeckt. Seine Form ist seit 100 Millionen Jahren unverändert.
V SW Tiefseeforscher fanden dieses seltene Pokémon, das sich in 100 Mio. Jahren nicht verändert hat.
S2W2 Tiefseeforscher fanden dieses seltene Pokémon, das sich in 100 Mio. Jahren nicht verändert hat.
3D Pro Tiefseeforscher fanden dieses seltene Pokémon, das sich in 100 Mio. Jahren nicht verändert hat.
VI X 100 Millionen Jahre lang blieb es unverändert. Es wurde bei einer Tiefsee-Tauchexpedition entdeckt.
Y Tiefseeforscher fanden dieses seltene Pokémon, das sich in 100 Millionen Jahren nicht verändert hat.
ΩR Relicanth ist eine Pokémon-Art, die seit 100 Millionen Jahren existiert, ohne jemals ihre Form zu verändern. Dieses prähistorische Pokémon hat ein zahnloses Maul und ernährt sich von Mikroorganismen.
αS Relicanth ist eine seltene Art, die auf einer Tiefsee-Expedition entdeckt wurde. Dieses Pokémon hält dem enormen Wasserdruck des Ozeans stand. Sein Körper ist mit steinharten Schuppen bedeckt.
GO Relicanth ist eine Pokémon-Art, die seit 100 Millionen Jahren existiert, ohne jemals ihre Form zu verändern. Dieses prähistorische Pokémon hat ein zahnloses Maul und ernährt sich von Mikroorganismen.
VII S Relicanth existiert seit 100 Millionen Jahren in unveränderter Form. Dank seines Körperfetts hält es dem Wasserdruck der Tiefsee stand.
M Es wurde zufällig auf einer Tiefsee-Expedition entdeckt. Es ernährt sich von Mikroorganismen, die es mit seinem zahnlosen Maul einsaugt.
US Es galt als ausgestorben. Der Name Relicanth ist eine Abwandlung des Namens seines Entdeckers.
UM Seine seit 100 Millionen Jahren unveränderte Gestalt wird als Zeichen dafür gesehen, dass es eine vollendete Lebensform ist.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Relicanth:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 369 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 7,9%
Partnerareal: Tiefseeboden
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 369 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-248 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Poké-Assistent Wasser.png Wasser Fähigkeit: Zertrümmern2.png Zertrümmern2
Verzeichnis-Eintrag  
Feuert Wasserkugeln auf den Gegner ab.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon GO
Pokémonsprite 369 GO.png Kraftpunkte: 225 Angriff: 162 Verteidigung: 203
Fangrate: 90% Fluchtrate: 1% Max. WP (Wettkampfpunkte): 2528
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Aquaknarre, Zen-Kopfstoß
Lade-Attacken: Antik-Kraft, Nassschweif, Hydropumpe

Strategie

Relicanth befindet sich zurzeit im Untiered-Tier.

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Relicanth (Anime)
Relicanth in der Episode AG094

Relicanth debütierte bereits in der 2. Episode der Advanced-Staffeln. Dabei entdeckten Professor Olden sowie Ash und Maike durch eine Steintafel einen unterirdischen See, in dem Relicanth leben.

In Freundschaft zählt mehr als der größte Schatz halfen Ash und Co. einer Person namens Adam dabei, das Schiff "König Neptun" zu finden, da in diesem ein Schatz zu finden war. Sie fanden in einer unterirdischen Höhle den Schatz, der allerdings von Team Rocket sofort geklaut wurde. Auf der Flucht schoss Team Rocket Raketen auf die Höhlenwand, sodass der Ausgang versperrt wurde. Allerdings zeigten die Relicanth, die in diesem Wrack lebten, den Protagonisten einen zweiten Ausgang, sodass Ash und seine Freunde die Verfolgung Team Rockets wieder aufnehmen konnten.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Relicanth/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia