Kaumalat

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaumalat
Pokémon-Icon 443.png

jaフカマル (Fukamaru) enGible
Sugimori 443.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen DracheIC.png BodenIC.png
National-Dex #443
Sinnoh-Dex #109
Kalos-Dex #006 (Gebirge)
Alola-Dex #238 (SM)
#307 (USUM)
Fähigkeiten Sandschleier
Rauhaut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Monster, Drache
Ei-Zyklen 40
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Landhai
Größe 0,7 m
Gewicht 20,5 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 443 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Kaumalat ist ein Pokémon mit den Typen Drache und Boden und existiert seit der vierten Spielgeneration.

In Pokémon Ranger: Finsternis über Almia ist es eines der 17 Partner-Pokémon.

Im Anime nimmt es als Ashs Kaumalat und als Lilias Kaumalat eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Kaumalats Aussehen basiert auf dem eines Landhais. Sein Körper besteht nur aus seinem Kopf, Armen und Beinen. Sein Mund ist weit geöffnet, so, dass man die spitzen Zähne sieht, und die Hände vorgestreckt. Sein Bauch ist im Gegensatz zum Rest des Körpers, welcher grau ist, rot. Die Beine sind recht kurz und muskulös dargestellt. Es hat einen winzigen, dreieckigen Schwanz, der direkt unter einem hellblauem Streifen liegt. Da, wo bei einem Menschen die Ohren wären, sind bei Kaumalat zwei Torpedo-ähnlich Anwüchse, in derren Mitte ein hellbllauer Streifen ist. Auf dem Kopf sitzt eine Art Flosse, wie bei einem Hai.

In seiner schillernden Form ist sein Bauch gelb und der Rest des Körpers blau.

Entwicklung

Basis
Sugimori 443.png
PfeilRechts.svg
Level 24
Stufe 1
Sugimori 444.png
PfeilRechts.svg
Level 48
Stufe 2
Sugimori 445.png
Stufe 2
Sugimori 445.png

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Knakracknit.png Knakracknit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Knakrack

Herkunft und Namensbedeutung

Kaumalat basiert vermutlich auf einem HammerhaiWikipedia icon.png. Seine Ohren erinnern an Torpedos.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Kaumalat kauen + malade ((gesundheitlich) schwach)
Englisch Gible nibble (engl. knabbern)
Japanisch フカマル Fukamaru フカ fuka (jap. Hai) + maru (jap. Suffix für Jungennamen)
Französisch Griknot grignotage (frz. Knabbern)
Koreanisch 딥상어동 Dipsang-eodong dip (engl. eintauchen) + 상어 sang-eo (kor. Hai) + 동 (童) dong (sinokor. Kind)
Chinesisch 圓陸鯊 (圆陆鲨) Yuánlùshā yuán (chin. kugelförmig, rund) + 陸地 lùdì (chin. (trockenes) Land) + shā (chin. Hai)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
IV DPPT Bizarre Höhle* (Nur im Untergeschoss)
HGSS Safari-Zone
V SW Poképorter, Frostige Höhle DW
S2 Dausing von Magno nach dem Sieg im Schwarzen Hochhaus (einmalig, schillernd), Frostige Höhle DW
W2 Tausch, Frostige Höhle DW
VI XY Route 13
ΩRαS Route 111 (Navi)
VII SM Zucht
USUM Zucht
Spin-offs
Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Erdrutschhöhle U1-12
R2 Vulkanhöhle (Partner-Pokémon)
PP Höhlenzone
V PP2 Felsbezirk
SPR Weltensäule (UG2) (Höhlenbereich)
VI LB Mysto-Quelle S06
SH Eventstufe
RBLW Wolkenmeergipfel (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich), Verlassener Hochofen (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)
PIC Rätsel 15-03

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Kaumalat durch Levelaufstieg erlernen:




Kaumalat kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Kaumalat durch TMs oder VMs erlernen:




Kaumalat kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Kaumalat durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:




Kaumalat kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Kaumalat durch Attacken-Lehrer erlernen:




Kaumalat kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Dream World


Kaumalat kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Kaumalat kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Kaumalat von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.png
FeuerIC.png
GiftIC.png
GesteinIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
WasserIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png
EisIC.png

Getragene Items

Ein wildes Kaumalat kann folgende Items tragen:

DPPT Itemicon Terirobeere.png Terirobeere 5%
HGSS Itemicon Terirobeere.png Terirobeere 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
IV D Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden. Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
P Einst lebte es in den Tropen. Um der Kälte zu entgehen, lebt es in Höhlen, in der es Erdwärme gibt.
PT Greift mit seinem riesigen Maul an. Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
HGSS Es lebt in Höhlen, die Erdwärme ausgesetzt sind. Es springt heraus und beißt, wenn Feinde sich nähern.
V SW Greift mit seinem riesigen Maul an. Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
S2W2 Greift mit seinem riesigen Maul an. Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
3D Pro Greift mit seinem riesigen Maul an. Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
VI X Es lebt in Höhlen, die Erdwärme ausgesetzt sind. Es springt heraus und beißt, wenn Feinde sich nähern.
Y Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden. Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
ΩR Es lebt in Höhlen, die Erdwärme ausgesetzt sind. Es springt heraus und beißt, wenn Feinde sich nähern.
αS Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden. Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
GO Es ist ein weitaus wärmeres Klima gewohnt, als das, was in Alola vorherrscht. Trainer dieses Pokémon sollten mit hohen Heizkosten rechnen.
VII S Es lebt in Höhlen, die Erdwärme ausgesetzt sind. Falls es trotzdem kalt wird, rückt es eng mit seinen Freunden zusammen.
M Es verbirgt sich in kleinen Höhlen, aus denen es herausspringt und vorbeilaufende Gegner beißt. Manchmal bricht dabei ein Zahn ab.
US Wenn sich etwas in seiner Nähe bewegt, stürzt es sich darauf und beißt fest zu, auch wenn es sich dabei selbst verletzt.
UM Es ist ein weitaus wärmeres Klima gewohnt, als das, was in Alola vorherrscht. Trainer dieses Pokémon sollten mit hohen Heizkosten rechnen.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Kaumalat:
Tempo 4Pokéthlon Stern 4.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 3Pokéthlon Stern 3.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 443 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 8,2%
IQ-Gruppe: C
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-251 Gruppe: Drache Poké-Stärke: Drache (R2).png Drache Fähigkeit: None.png Nichts
Freundschaftsleiste: 3000
Verzeichnis-Eintrag
Es spuckt Schmutzklumpen um anzugreifen.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-199/N-208 Gruppe: Drache Poké-Stärke: Poké-Assistent Drache.png Drache Fähigkeit: Zertrümmern1.png Zertrümmern1
Verzeichnis-Eintrag  
Nimmt den Gegner kontinuierlich mit Flammen unter Beschuss.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★ Defensiv: ★ Attacke: Dragon Rage Fähigkeiten: Instinct
Melee
Sandpit
Reichweite: 3
Initiative: ★★ KP: ★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Dragnor (Schwarm), Terrera (Schwarm)
Pokémon Picross
Pokémonsprite 443 Picross.png
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 01:00
Typ: DracheIC.png
Fähigkeit: Quadratbombe
Rang: Normal
Einsetzbar: 1 Mal
Aktivierungsfeld: Zufall
Aktivierung: Zu Beginn
Größe:
Deckt ausgehend vom Aktivierungsfeld in Form eines Quadrats Felder innerhalb des Rasters auf.
Pokémon GO
Pokémonsprite 443 GO.png Kraftpunkte: 151 Angriff: 124 Verteidigung: 84
Fangrate: 40% Fluchtrate: 9% Max. WP (Wettkampfpunkte): 1112
Ei-Distanz: Entwicklung: 25 Bonbons
Sofort-Attacken: Bodycheck, Lehmschuss
Lade-Attacken: Schaufler, Windhose, Bodyslam

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Kaumalat (Anime)
Ashs Kaumalat

Sein Debüt hatte es im 10. Film. In diesem Film ist es eines der Pokémon, die von Darkrais Schlummerort getroffen wurden.

Khoury fing sich ein Kaumalat in Wettstreit um Kaumalat!.

Auch Ash fing ein Kaumalat in Schnapp dir das Kaumalat!, welches schon in der Episode davor erschien und erfolgreich die Attacke Draco Meteor erlernte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Kaumalat/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Es und Kapuno sind die einzigen zur ersten Entwicklungsstufe gehörigen DracheIC.png-Pokémon mit einem zweiten Typen.
  • Kaumalat und seine Weiterentwicklungen sind die einzigen DracheIC.png-Pokémon mit Geschlechtsunterschieden
  • In Pokémon Schwarz 2 bekommt man von Magno, nachdem man ihn besiegt hat, ein Schillerndes Kaumalat.