Netzwerk

Wettbewerb von Seegrasulb City

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wettbewerb von Seegrasulb City
AG90 Wettbewerb Band.jpg
Informationen
Region Hoenn
Stadt Seegrasulb City
Band Seegrasulb-Band
Gewinner Maike
Bühne
AG91 Wettbewerb Bühne.jpg

Der Wettbewerb von Seegrasulb City ist ein offizieller Wettbewerb der Hoenn-Region in Seegrasulb City. Der Gewinner bekommt das Seegrasulb-Band. Vivian Meridian moderiert den Pokémon-Wettbewerb und die Jury, bestehend aus Raoul Contesta, Mister Sukizoo und der Schwester Joy von Seegrasulb City, bewertet die teilnehmenden Koordinatoren.
Im Anime findet er während den Episoden Vladimer, der Angreifer! und Übung macht den Meister! statt und ist Maikes fünfter Wettbewerb.

„Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserem weltbekannten Seegrasulb-Koordinatorwettbewerb, hier in dem wunderschönen Seegrasulb City.“
– Anmoderation
Teilnehmer
Trainer Pokémon Vorführung Pokémon Kampf Platzierung
Maike Pokémon-Icon 256.png Jungglut Pokémon-Icon 256.png Jungglut Platz 1
Kelly Pokémon-Icon 326.png Groink Pokémon-Icon 326.png Groink Platz 2
Jessie Pokémon-Icon 358.png Palimpalim Pokémon-Icon 358.png Palimpalim Top 4

Vorführungsrunde

Der Wettbewerb wird von Maikes Vorführung mit ihrem Jungglut eröffnet. Den Anfang macht Maike mit Feuerwirbel, die Attacke wird jedoch zu groß, gerät außer Kontrolle und droht, Maike zu verletzen. In letzter Sekunde stellt sich Jungglut schützend vor Maike und zerstört die Attacke mit Schnabel. Die nun frei herumfliegenden Funken sammelt es zu einem kleineren Feuerball an, und zerschlägt diesen mit Himmelhieb. Für diese Vorführung erhält Maike 23,6 Punkte.

Als Nächstes ist Kelly an der Reihe. Sie wirft ihrem Groink Pokériegel zu, welche von diesem mithilfe von Psychokinese kontrolliert werden, sodass sie in verschiedenen Formationen fliegen. Während Groink die Leckereien jongliert, animiert Kelly das Publikum zum Klatschen. Zum Abschluss ihrer Präsentation lässt sie Groink mit Sprungfeder zu den Pokériegeln springen und diese fressen. Mit dieser Darbietung erreicht Kelly 27,7 Punkte.

Die Vorführungsrunde wird von Jessies Auftritt abgeschlossen. Diese setzt James’ Palimpalim ein. Zunächst verzaubert dieses das Publikum mit Vitalglocke, dann setzt es Erstauner ein, was einen gegenteiligen Effekt hat. Für diesen kontrastreichen Einsatz der Attacken wird Jessie mit der Maximalpunktzahl von 30 Punkten ausgezeichnet.

Kamprunde

Acht Koordinatoren, darunter auch Maike, Jessie und Kelly erreichen die Kampfrunde.

Zunächst ist zu sehen, wie Maike mit ihrem Jungglut ein Wingull, Jessie mit Palimpalim ein Krakeelo und Kelly mit ihrem Groink ein Raichu besiegen. Zudem setzen zwei unbekannte Koordinatoren gegeneinander Volbeat und Zobiris ein.

Die Halbfinalrunde wird von einem unbekannten Koordinator sowie Kelly, Jessie und Maike erreicht.

Halbfinale: Maike gegen Jessie

Palimpalim ist im Feuerwirbel gefangen.

Im ersten Kampf unter den vier besten Teilnehmern stehen sich Maike und Jessie gegenüber. Maikes Jungglut landet mit Ruckzuckhieb den ersten Treffer, wird allerdings kurz darauf von Palimpalim mittels Wickel festgesetzt. Maikes Pokémon fällt es schwer, sich daraus zu befreien, jedoch kann es seinen Gegner mithilfe von Schnabel loswerden. Daraufhin setzt es Feuerwirbel ein, wodurch Palimpalim wiederum selbst in Schwierigkeiten steckt. Verzweifelt befiehlt Jessie Risikotackle, Jungglut weicht jedoch aus und wirft mit Himmelhieb Palimpalim auf Jessie. Dadurch gehen Pokémon und Trainerin K. O. und Maike gewinnt den Kampf.


Finaler Kampf: Maike gegen Kelly

Funken von Junggluts Feuerwirbel regnen auf Groink.

Der entscheidende Kampf wird zwischen Maike und Kelly ausgetragen. Zunächst setzt Kellys Groink Eisenschweif ein, diese Attacke blockt Jungglut jedoch mit Leichtigkeit ab. Dieses nutzt daraufhin Feuerwirbel. Der Angriff wird jedoch von Groink mittels Psychokinese unter Kontrolle gebracht, und stürzt sich mit den Umrissen eines Tiers auf den Absender. Maike lässt daraufhin die Attacke mit Himmelhieb zerstören. Kelly befiehlt nun Psychokinese, wodurch Jungglut hilflos in die Luft gehoben wird. Groink nutzt Sprungfeder, um sich ebenfalls in diese Höhen zu begeben. Um zu verhindern, dass der nächste Feuerwirbel erneut unter gegnerische Kontrolle gerät, zielt Maikes Pokémon an die Decke, anstatt direkt auf seinen Gegner. Durch die herabregnenden Funken wird Groink geschwächt, sodass es Psychokinese nicht länger aufrechterhalten kann und beide Pokémon abstürzen. Maike entschließt sich, Kellys Pokémon zu helfen, und lässt Jungglut mit einer auf den Boden gerichteten Feuerwirbel-Attacke den Fall der beiden Kontrahenten abfedern. Nach Ablauf der Zeit siegt Maike nach Punkten und gewinnt somit den Wettbewerb von Seegrasulb City.

Trivia

  • Beim Wettbewerb wird die Attacke Psychokinese nur „Psycho“ genannt. Dies deutet auf einen Übersetzungsfehler hin, da der englische Name der Attacke, Psychic, dieser Bezeichnung stark ähnelt.
In anderen Sprachen: