Velursi

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Velursi
Pokémon-Icon 759.png

jaヌイコグマ (Nuikoguma) enStufful
Sugimori 759.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen NormalIC.png KampfIC.png
National-Dex #759
Alola-Dex #169 (SM)
#205 (USUM)
Fähigkeiten Flauschigkeit
Tollpatsch
Charmebolzen (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 140 (18.3% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Wildfang
Größe 0,5 m
Gewicht 6,8 kg
Farbe Rosa
Silhouette Silhouette 8.png
Ruf
Sound abspielen

Velursi ist ein Pokémon mit den Typen Normal und Kampf und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es kann sich zu Kosturso weiterentwickeln.

Es wurde erstmals in der August-Ausgabe des japanischen CoroCoro-Magazins vorgestellt. Am 19. August 2016 wurde sein deutscher Name gemeinsam mit verschiedenen Hintergrundinformationen auf der offiziellen Pokémon-Webseite bekanntgegeben.[1]

Spezies

Aussehen und Körperbau

Velursi ist ein kleines, vierbeiniges Pokémon. Sein rosafarbener Körper wird von vier dicken, stämmigen, dunkelbraunen Beinen getragen. Es verfügt über einen buschigen Schweif mit einem pinkfarbenen Streifen, unter dem ein kleines Schildchen hervorragt. Sein niedliches, großes Gesicht wird von einem weißen Streifen und großen, weißen Ohren verziert. Es hat schwarze Knopfaugen und eine weiße Schnauze.

In seiner schillernden Form sind die üblicherweise rosafarbenen Körperteile gelb gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Velursi bei einem Strampelangriff

Da Velursi so klein und niedlich ist, wird seine außergewöhnliche Stärke oft unterschätzt. Auch starke, gut trainierte Pokémon oder Kampfsportler können durch die Wucht seiner Kampf-Attacken wie Hammerarm oder Kraftkoloss sowie Fuchtler, Wirbler oder Bodycheck zu Boden geworfen werden.

Viele Exemplare verfügen über die Fähigkeit Flauschigkeit, welche die Spezialfähigkeit seiner Entwicklungsreihe ist. Diese ähnelt Fellkleid und schwächt ebenso physische Attacken stark ab; jedoch ist das fluffige Fell Velursis leicht entzündlich und bringt ihm eine Feuer-Schwäche ein. Andere Exemplare besitzen die Fähigkeit Tollpatsch, wodurch sie nicht in der Lage sind, Items einzusetzen.

Verhalten und Lebensraum

Durch seine drollige Art, sich zu bewegen sowie sein weiches Fellkleid erfreut es sich großer Beliebtheit bei Menschen. Jedoch kann es nicht leiden, von anderen als seinen Vertrauten angefasst zu werden, und vor allem gegen feste Umarmungen erwehrt es sich mit seiner gesamten Körperkraft, indem es sich mit seinen kräftigen Beinchen freistrampelt. Somit bildet es verhaltenstechnisch ein Gegenstück zu seiner Weiterentwicklung Kosturso, welches Umarmungen liebt und auch sehr gerne andere Leute und Pokémon umarmt. Das außergewöhnliche Organ an Velursis Hinterteil stößt Düfte aus, mittels derer Velursi mit Artgenossen kommuniziert.

Entwicklung

Velursi stellt den ersten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und kann sich zu Kosturso entwickeln. Dabei nimmt es an Körpergröße und Gewicht sowie Kraft immens zu, nimmt erwachsene Proportionen an und entwickelt einen aufrechten Gang.

In den Spielen der Hauptreihe wird diese Entwicklung beim Erreichen von mindestens Level 27 ausgelöst.

Basis
Sugimori 759.png
PfeilRechts.svg
Level 27
Stufe 1
Sugimori 760.png

Herkunft und Namensbedeutung

Velursi hat große Ähnlichkeiten mit einem Kleinen PandaWikipedia icon.png, vor allem bei Ohren, Schwanz und Schnauze. Zudem erinnert seine Gestalt vor allem aufgrund des kleinen Zettelchens an seinem Hinterteil, welches an eine Waschanleitung angelehnt ist, an ein Stofftier, zum Beispiel einen TeddybärenWikipedia icon.png. Dies passt zu seinem weichen, flauschigen Fell, worauf auch die Anspielung auf den Samtstoff VeloursWikipedia icon.png verweist.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Velursi VeloursWikipedia icon.png + ursus (lat. Bär) + i (verniedlichende Endung)
Englisch Stufful stuffed animal (engl. Stofftier)
Japanisch ヌイコグマ Nuikoguma ぬいぐるみ nuigurumi (jap. Stofftier) + 子熊 koguma (jap. Bärenjunges)
Französisch Nounourson nounours (frz. Teddybär) + ourson (frz. Bärenjunges)
Koreanisch 포곰곰 Pogomgom po (kor. Stoff) + gom (kor. Bär)
Chinesisch 童偶熊 (童偶熊) Tóng'ǒuxióng tóng (chin. Kind) + 玩偶 wán'ǒu  (chin. Stofftier) + xióng (chin. Bär)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Route 8, Akala-Küstenstreifen
USUM Route 8, Akala-Küstenstreifen

Trainer

SM Vorschüler Lasse 1

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Velursi durch Levelaufstieg erlernen:



Velursi kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Velursi durch TMs oder VMs erlernen:



Velursi kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Velursi durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Velursi kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Velursi durch Attacken-Lehrer erlernen:



Velursi kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Velursi von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
GeistIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
KampfIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
FeeIC.png

  • Wenn es die Fähigkeit Flauschigkeit besitzt, dann wird FeuerIC.png 2x.

Getragene Items

Ein wildes Velursi kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Es sieht sehr süß aus, aber wehe, es wird wütend. Mit seinen Armen wirbelnd haut es selbst den stärksten Wrestler um.
M Wird es von irgendjemand anderem als seinen Kameraden angefasst, flippt es aus und schlägt mit unglaublicher Kraft wild um sich.
US Es ist stark genug, um große Baumstämme zu zerbrechen. Über Düfte aus dem Organ am Hinterteil kommuniziert es mit Artgenossen.
UM Es hasst es, angefasst oder gar gedrückt zu werden und wehrt sich dagegen, indem es mit unglaublicher Kraft wild um sich schlägt.

Im Anime

Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.
→ Hauptartikel: Velursi (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Velursi (TCG)

Es sind bisher fünf verschiedene Sammelspielkarten von Velursi bekannt, von denen drei auch auf deutscher Sprache vorliegen (Stand: 19.09.2017).

Die älteste ist Velursi mit der Kartennummer 111 aus der im Februar 2017 erschienenen Erweiterung Sonne & Mond. Hinzu kommen zum einen Velursi mit der Kartennummer 112 aus der Erweiterung Stunde der Wächter, welche im Mai 2017 erschienen ist, sowie Velursi mit der Kartennummer 017/026 aus dem Team-Rocket-Halbdeck der japanischen Erweiterung 30-mai Deck Taisen Set Satoshi VS Rocket-dan und Velursi (Nacht in Flammen 110) aus der im August 2017 erschienenen Erweiterung Nacht in Flammen. Die neuste Karte ist Velursi (Chōjigen no Bōjū 026) aus der japanischen Erweiterung Chōjigen no Bōjū.

Die Karten von Velursi verfügen über 70 oder 80 Kraftpunkte und sind Basis-Pokémon des Farblos-Typs mit einer Kampf-Schwäche oder Kampf-Pokémon mit einer Psycho-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Velursi/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Einzelnachweise

  1. [1] Velursis Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite