Netzwerk

Fruyal

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fruyal
Pokémon-Icon 763.png

jaアマージョ (Amajo) enTsareena
Sugimori 763.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ PflanzeIC.png
National-Dex #763
Alola-Dex #173 (SM)
#209 (USUM)
Fähigkeiten Floraschild
Majestät
Zuckerhülle (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 100% ♀
Ei-Gruppe Pflanze
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Obst
Größe 1,2 m
Gewicht 21,4 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 12.png
Ruf
Sound abspielen

Fruyal ist ein Pokémon mit dem Typ Pflanze und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Frubberl und Frubaila.

Es wurde am 14. Oktober 2016 in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Fruyal ist ein mittelgroßes, auf einer Frucht basierendes Pokémon. Sein annähernd humanoider Körperbau ist sehr grazil, so sind sein Torso und seine pinkfarbenen Ärmchen sehr dünn, während seine fußlosen Beine jedoch vergleichsweise kräftig sind. Um seine Hüften sind weiße, auffällige Blütenblätter wie ein Rock angeordnet. Ebenfalls auffallend sind die vier großen Blütenkelchblätter, welche es auf seinem Kopf trägt: Während das vordere Blatt eher kurz und geschwungen ist, reichen die drei weiteren Blätter bis zum Boden. Es trägt zudem einen rundlichen, pinken Stiel als Kopfbedeckung obenauf, welcher an eine Krone erinnert.

Auch bei schillernden Exemplaren sind Stiel, Torso und die Beine pinkfarben, die langen Blütenkelchblätter jedoch lavendelfarben und Gesicht sowie Blütenblätter um die Hüften gelbgrün.

Attacken und Fähigkeiten

Durch die Entwicklung zu Fruyal gewinnt das Obst-Pokémon große Körperkraft hinzu, welche sich vor allem in seinen überaus kräftigen Beinen wiederfindet. Es nutzt diese neben Stampfer, welche zudem zu seiner Entwicklung beiträgt, oder Turmkick für seine Spezialattacke Tropenkick, die dem Gegner schadet und dessen Angriff senkt.

Fruyal nutzt die harten Kelchblätter an seinem Kopf für Attacken wie Dreschflegel, Duplexhieb oder Turbodreher aus. Es kann so auch kräftige Pflanzen-Attacken wie Rasierblatt, Zauberblatt oder Blättersturm verschießen. Es gebraucht den süßlichen Duft, den sein Körper verströmt, für Attacken wie Lockduft, Duftwolke oder Aromakur. Sein hübsches Aussehen und sein angenehmer Duft tragen zudem zu seinem Liebreiz bei.

Fruyal scheint, wie viele Pokémon vom Typ Pflanze, die Sonne zu lieben. Die Fähigkeit Floraschild, welche es mit vielen Pflanzen-Pokémon teilt, verhindert Statusveränderungen im Sonnenlicht. Andere Exemplare verfügen über die Spezialfähigkeit Majestät, die es anderen Pokémon verbietet, Fruyal mit Attacken mit erhöhter Priorität anzugreifen. Bei wenigen Exemplaren schlägt sich die zuckrige Hautoberfläche in der Versteckten Fähigkeit Zuckerhülle nieder, die dafür sorgt, dass anwesende Pokémon nicht einschlafen können. Dies könnte eine Anspielung auf den Umstand sein, dass übermäßiger Zuckerkonsum Zappeligkeit und Hyperaktivität auslösen kann.

Verhalten und Lebensraum

Wilde Fruyal wurden bisher nicht gesichtet, jedoch lässt sich vermuten, dass sie ebenso vegetationsreiche Lebensräume wie ihre Vorstufen Frubberl und Frubaila bevorzugen. Fruyal haben das unbeschwerte Wesen ihrer Vorstufen abgelegt und zeigen ein hochmütiges Wesen. Besiegt es einen Feind, tritt es oft noch nach und lacht, damit andere Anwesende seinen Sieg bemerken. Es wird aufgrund seiner schönen Gestalt jedoch trotzdem häufig zum Beispiel für Werbung von Schönheitssalons gebraucht.

Entwicklung

Fruyal stellt den letzten Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es entwickelt sich aus Frubaila, welches sich wiederum aus Frubberl entwickelt. Im Verlauf seiner Entwicklungen nimmt es ein menschenhaftes Aussehen an und bildet kräftige Beine aus.

Die Entwicklung von Frubberl zu Frubaila wird in den Spielen der Hauptreihe durch das Erreichen von mindestens Level 18 ausgelöst, wohingegen die anschließende Entwicklung zu Fruyal durch einen Levelaufstieg ausgelöst wird, sofern Frubaila die Attacke Stampfer beherrscht.

Basis
Sugimori 761.png
PfeilRechts.svg
Level 18
Stufe 1
Sugimori 762.png
PfeilRechts.svg
Level-Up mit
Stampfer
Stufe 2
Sugimori 763.png

Herkunft und Namensbedeutung

Fruyal basiert vermutlich auf einer MangostanfruchtWikipedia icon.png oder kurz Mangostan, eine in südlichen Breitengraden verbreitete Obstsorte. Die Mangostan wird auch als „Königin der Früchte“ bezeichnet. Fruyal weist zudem ein königlich anmutendes, eher hochmütiges Wesen auf, auf das seine kronenartige Kopfbedeckung sowie seine Namen in den verschiedenen Sprachen hinweisen. Es finden sich zudem Anspielungen an seinen süßen Geschmack.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Fruyal Frucht + royal (königlich)
Englisch Tsareena tsarina (engl. Zarin)
Japanisch アマージョ Amajo 甘い amai (jap. süßlich) + 女王 joō (jap. Königin)
Französisch Sucreine sucre (frz. Zucker) + reine (frz. Königin)
Koreanisch 달코퀸 Dalkokwin 달콤 dalkom (kor. süß) + queen (engl. Königin)
Chinesisch 甜冷美后 (甜冷美后) Tiánlěngměihòu tián (chin. süß) + 冷艷 lěngyàn (chin. kühl und elegant) + měi (chin. schön) + hòu (chin. Königin, Kaiserin)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Entwicklung
USUM Entwicklung

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Maho Captain MUSUM 50/51/60
Weitere Trainer
SM Veteranin Christine 1

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Fruyal durch Levelaufstieg erlernen:



Fruyal kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.



Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Fruyal selbst erlernt werden:



Fruyal kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Fruyal durch TMs oder VMs erlernen:



Fruyal kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Fruyal durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Fruyal kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Fruyal durch Attacken-Lehrer erlernen:



Fruyal kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Fruyal von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
BodenIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
KäferIC.png

Getragene Items

Ein wildes Fruyal kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Dieses Pokémon ist für seine heftigen Tritte bekannt. Oft tritt es auch noch nach und lacht, um seinen Sieg an die große Glocke zu hängen.
M Dieses Pokémon ist für seine schönen Beine bekannt. Da verwundert es nicht, dass es für Anzeigen von Schönheitssalons gebucht wird.
US Seine Kicktechniken sind äußerst grazil. Selbst Kickbox-Champions kann es mit einem einzigen Tritt auf die Bretter befördern.
UM Dieses angriffslustige Pokémon ist für seine virtuosen Tritte berühmt. Mit jedem Kick müssen seine Gegner zudem lautes Gelächter ertragen.

Strategie

Fruyal befindet sich zurzeit im RU-Tier.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Fruyal (TCG)

Es sind bisher zwei verschiedene Sammelspielkarten von Fruyal bekannt, von denen eine auch in deutscher Sprache vorliegt (Stand: 03.08.2017).

Diese sind Fruyal mit der Kartennummer 20/149 aus der im Februar 2017 erschienenen Erweiterung Sonne & Mond, welche als Promotionskarte mit der Nummer SM26 in anderer Gestaltungsvariante vorliegt, sowie Fruyal-GX. Dieses gehört zu den im Sonne & Mond-Zyklus neu eingeführten Pokémon-GX-Karten, welche über mächtige Attacken verfügen, die nur einmal pro Spiel eingesetzt werden können und damit Parallelen zu den Z-Attacken der Hauptspiele aufweisen.

Alle Karten von Fruyal sind Phase 2-Pokémon, gehören dem Pflanze-Typ an und zeigen eine Feuer-Schwäche. Während die regulären Karten 140 Kraftpunkte aufweisen, hat Fruyal-GX ganze 230 Kraftpunkte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Fruyal/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Begegne Amigento, Grandiras und anderen fantastischen Pokémon aus Pokémon Sonne und Pokémon Mond! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 14. Oktober 2016.
  2. [2] Fruyals Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.