Netzwerk

Molunk

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Molunk
Pokémon-Icon 757.png

jaヤトウモリ (Yatōmori) enSalandit
Sugimori 757.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen GiftIC.png FeuerIC.png
National-Dex #757
Alola-Dex #161 (SM)
#195 (USUM)
Fähigkeiten Korrosion
Dösigkeit (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 120 (15.7% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Monster, Drache
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Giftechse
Größe 0,6 m
Gewicht 4,8 kg
Farbe Schwarz
Silhouette Silhouette 8.png
Ruf
Sound abspielen

Molunk ist ein Pokémon mit den Typen Gift und Feuer und existiert seit der siebten Spielgeneration. Weibliche Molunk können sich zu Amfira weiterentwickeln.

Es wurde am 7. Juli 2016 auf der Japan Expo in Paris in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Molunk sitzend

Molunk ist ein kleines, echsenartiges Pokémon mit dunkelgrauer bis schwarzer Haut. Es bewegt sich kriechend fort, kann sich aber auch in eine sitzende Position begeben. Sein Kopf und seine Pfoten sind schwarz, zudem hat es ein längliches Maul mit schwarzen, spitzen Zähnen und lilafarbene Augen. Auf der Oberseite seines länglichen Schweifes verläuft ein roter Streifen, welcher sich auf seinem Rücken verzweigt; aus diesem können Flammen empor züngeln, wenn Molunk sich in den Kampf begibt.

Schillernde Exemplare weisen eine weiße Haut auf, wobei der Kopf jedoch weiterhin schwarz ist.

Attacken und Fähigkeiten

Im Kampf versucht das Giftechsen-Pokémon, seine mangelnde physische Stärke mit raffinierten Manövern und hoher Geschwindigkeit auszugleichen. Es stößt dabei mithilfe seiner Rute giftiges Gas und Flammen aus. Dieses Gas ist trotz seines süßlichen Geruchs hochtoxisch und verursacht bei seinen Opfern Schwindelgefühle. Seine hohe Giftigkeit schlägt sich auch in seiner Fähigkeit Korrosion nieder, die die Spezialfähigkeit seiner Entwicklungsreihe ist. Sie erlaubt es, mit Attacken wie Toxin sogar Gift- und Stahl-Pokémon zu vergiften.

Molunk stößt heiße Flammen aus, die sich in Flammenwurf oder Funkenflug niederschlagen. Zudem scheint es durch seine echsenhafte Physis mit den Drachen-Pokémon verwandt und kann auf Attacken wie Drachenwut oder Drachenpuls zurückgreifen.

Verhalten und Lebensraum

Molunk in seinem natürlichen Lebensraum

Molunks Lebensraum stellen heiße, oft lebensfeindliche Gegenden wie der Wela-Vulkanpark dar, welche es sich mit anderen Feuer-Pokémon teilt. Das Pokémon lebt in matriarchalisch geprägten Gruppen, welche von Amfira angeführt werden. Während weibliche Exemplare relativ eigenständig sind, verehren die Männchen die stets weiblichen Amfira zutiefst. Molunk ernähren sich von Käfer-Pokémon, die sie mit süßlichem Giftgas anlocken, und Pokémon-Eiern. Da die Männchen fast all ihre Beute an die Weibchen vergeben, leiden sie beständig an Unterernährung, was der Grund dafür ist, dass sie ihre Fähigkeit zur Entwicklung verloren haben. Über weibliche Exemplare von Molunk ist bekannt, dass sie neben Giftgas auch PheromoneWikipedia icon.png ausstoßen, mit denen sie sich männliche Individuen über die Artgrenzen hinaus gefügig machen können. Molunk ist es gewohnt, sich den Schwindel, den seine ausgestoßenen Dämpfe auslösen, zunutze zu machen. Pokémon wie Pandir, welche an Schwindel gewöhnt sind, irritieren es daher zutiefst.

Entwicklung

Molunk stellt den ersten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar; während männliche Exemplare nicht zur Entwicklung fähig sind, können Weibchen sich zu Amfira weiterentwickeln. Dabei bleibt der schlanke, echsenhafte Körper erhalten, jedoch prägt es weibliche Attribute aus und wird bedeutend größer.

Die Entwicklung wird in den Spielen der Hauptreihe beim Erreichen von mindestens Level 33 ausgelöst.

Basis
Sugimori 757.png
PfeilRechts.svg
Level 33 (nur ♀)
Stufe 1
Sugimori 758.png

Herkunft und Namensbedeutung

Molunk scheint in seiner Gestaltung an AmphibienWikipedia icon.png wie beispielsweise einen FeuersalamanderWikipedia icon.png oder einer EchseWikipedia icon.png angelehnt zu sein, worauf sein Name in den verschiedenen Sprachen ebenfalls verweist. Auch finden sich Hinweise auf seinen Gift-Typ. Die Schwarzfärbung seines Kopfes und die zwei zipfelförmigen Ausläufe in seinem Nacken wirken wie die Maske eines Räubers. Auch darauf lassen sich Anspielungen in seinem Namen finden.

Die Typenkombination sowie der Name in manchen Sprachen deuten auf den mythologischen SalamanderWikipedia icon.png hin, welcher hochgiftig sein soll und im Feuer leben kann.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Molunk MolchWikipedia icon.png/MolochWikipedia icon.png + Halunke
Englisch Salandit SalamanderWikipedia icon.png + bandit (engl. Bandit)
Japanisch ヤトウモリ Yatōmori 夜盗 yatō (jap. Nächtlicher Einbrecher) + ヤモリ yamori (jap. Gecko)
Französisch Tritox tritonWikipedia icon.png + toxique (frz. giftig)
Koreanisch 야도뇽 Yadonyong 夜盜 (야도) yado (kor. Einbrecher) + 도롱뇽 dorongnyong (kor. Salamander)
Chinesisch 夜盜火蜥 (夜盗火蜥) Yèdàohuǒxī  (chin. Nacht) + dào (chin. Dieb, Bandit, stehlen, plündern) + huǒ (chin. Feuer) + 蜥蜴 xīyì (chin. Echse)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Route 8, Wela-Vulkanpark
USUM Route 8, Schattendschungel, Wela-Vulkanpark

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Fran Skull-Vorstand SMUSUM 26/27
Weitere Trainer
SM Team Skull Rüpel* #1, #2, #3, #4 und #5 5

* Die einzelnen Rüpel verschiedener Verbrecherorganisationen kämpfen einheitlich unter der Bezeichnung Rüpel, deswegen findet man dort eine Nummerierung der einzelnen Rüpel vor.

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Molunk durch Levelaufstieg erlernen:



Molunk kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Molunk durch TMs oder VMs erlernen:



Molunk kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Molunk durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Molunk kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Molunk durch Attacken-Lehrer erlernen:



Molunk kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besonderheiten

  • Molunk und Amfira sind gemeinsam mit Flamenco-Stil-Choreogel die einzigen Feuer-Pokémon, die nicht Sonnentag erlernen können.
  • Molunk und Amfira sind neben Lucario und Wummer zwei der vier Pokémon, die weder Drachen-Pokémon sind noch sich zu einem entwickeln, und dennoch Drachenpuls durch Levelaufstieg erlernen können.

Statuswerte


Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Molunk von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
KäferIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
ElektroIC.png
FlugIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
WasserIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
BodenIC.png

Getragene Items

Ein wildes Molunk kann folgende Items tragen:

SMUSUM Itemicon Rauchball.png Rauchball 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Durch Verbrennung von Körperflüssigkeit erzeugt es ein Gas, das Feinde schwindelig und so zu leichten Zielen macht.
M Lebt in Vulkanen und trockenen Felsgebieten. Mit seinem süßlich duftenden Giftgas lockt es Käfer-Pokémon an, um sie anzugreifen.
US Das Männchen ist dem Weibchen hörig. Da es diesem fast seine gesamte Beute gibt, leidet es an Unterernährung und entwickelt sich nicht.
UM Es bringt Gegner mit Giftgas ins Taumeln und schlägt dann zu. Mit Pandir, die von Natur aus taumeln, kommt es deshalb gar nicht klar.

Im Anime

→ Hauptartikel: Molunk (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Molunk (TCG)

Es sind bisher vier verschiedene Sammelspielkarten von Molunk bekannt, von denen eine auch auf deutscher Sprache vorliegt (Stand: 19.09.2017).

Die älteste ist Molunk mit der Kartennummer 15 aus der im Mai 2017 erschienenen Erweiterung Stunde der Wächter. Hinzu kommen zum einen die Promotionskarte Molunk mit der Kartennummer 046/SM-P sowie Molunk mit der Kartennummer 009 aus dem Team-Rocket-Halbdeck der japanischen Erweiterung 30-mai Deck Taisen Set Satoshi VS Rocket-dan. Die neuste Karte ist Molunk (Kakusei no Yūsha 026) aus der japanischen Erweiterung Kakusei no Yūsha.

Die Karten von Molunk verfügen über 60 oder 70 Kraftpunkte und sind Basis-Pokémon. Sie gehören entweder dem Feuer-Typ an und zeigen eine Wasser-Schwäche oder sind Psycho-Pokémon mit einer Psycho-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Molunk/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Molunk wurde für Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 7. Juli 2016.
  2. [2] Molunks Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.