Pokémon der Woche

Zoroark

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zoroark
Pokémon-Icon 571.png

jaゾロアーク (Zoroark) enZoroark
Sugimori 571.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ UnlichtIC.png
National-Dex #571
Einall-Dex #077 (SW)
#152 (S2W2)
Kalos-Dex #125 (Gebirge)
Alola-Dex #029 (USUM)
Fähigkeit Trugbild
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Polymorfuchs
Größe 1,6 m
Gewicht 81,1 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 571 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Zoroark ist ein Pokémon mit dem Typ Unlicht und existiert seit der fünften Spielgeneration.

Seinen ersten Anime-Auftritt hat es im 13. Pokémon-Film, in dem es eine wichtige Rolle spielt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Zoroark ist ein Pokémon mit einer überwiegend dunkelgrauen Färbung. Sein Kopf ist mit einer spitzen Nase, blauen Augen und zwei spitzen Ohren ausgestattet. Zudem besitzt es rote Verzierungen an den Innenflächen der Ohren, am Mund und an den Augen. Eine ausgeprägte, rot-schwarze Haarpracht ziert das Pokémon und wird von einem blauen Ring, welches einem Haargummi ähnelt, zusammengehalten. Einige kleine Strähnen schauen aus der Frisur hervor. An der Brust des Pokémon befindet sich ein dickes schwarzes Fell. Aus dem Fell heraus ragen die beiden Arme von Zoroark. Diese sind relativ dünn und mit jeweils drei roten Krallen bestückt. Die Füße von Zoroark sind ebenfalls mit drei Krallen ausgestattet.

In der schillernden Variante ist das Fellbüschel an der Brust braun gefärbt. Die Krallen und ein Großteil der Frisur sind lila, anstelle von rot, wobei die Haarspitzen braun sind. Die Augen und der Ring in den Haaren sind hier gelb.

Attacken und Fähigkeiten

Es ist auf Attacken mit seinen Klauen spezialisiert

Zoroark ist ein sehr schnelles Pokémon mit besonderer offensiver Stärke. Durch seine starken Klauen kann es Gegnern durch Nachthiebe oder Schlitzer schmerzen. Hat sich der Gegner durch Statusveränderungen gestärkt, so kann Zoroark durch den Einsatz von Strafattacke großen Schaden anrichten. Weitere mächtige Attacken, die Zoroark beherrscht, sind Finte, Nachtflut und Schmarotzer. Dank eines Klauenwetzers kann Zoroark seine Krallen um einiges schärfen, um noch stärker zu werden. Gerne verhöhnt es seine Gegner oder zieht Grimassen. Um sich schneller fortzubewegen, nutzt es die Attacke Agilität und um sich zurückzuziehen vorzugsweise Kehrtwende.

Anhand seiner Fähigkeit Trugbild ist es in der Lage sich in andere Pokémon und Menschen zu verwandeln und somit den Gegner zu verwirren oder schlichtweg Streiche zu spielen.

Verhalten und Lebensraum

„Meister der Illusionen“

Zoroark ist ein Pokémon, welches sich in bewaldeten Gebieten nahe einer Stadt aufhält. Es ist sehr schelmisch, wodurch es in Kombination mit seiner Fähigkeit Menschen und anderen Pokémon gerne viele Streiche spielt. In freier Wildbahn tauchen Zoroark oft als Rudel auf und sind sehr loyal zueinander. Um ihr Rudel zu beschützen, nehmen sie die Gestalt des Gegners an, gebrauchen diese Fähigkeit jedoch auch, um Gefahren aus den Weg zu gehen oder ihr Revier zu verteidigen. Es heißt, Zoroark verbanne jeden, der es zu fangen versucht, zur Strafe in eine Welt der Illusionen. Es wird auch von manchen als „Meister der Illusionen“ bezeichnet.

Entwicklung

Zoroark ist die letzte Stufe einer zweistufigen Entwicklungsreihe und entwickelt sich aus Zorua.

Sein dunkelgraues Fell mit roten Elementen und die spitzen Ohren, welche die Hauptcharakteristika von Zoroark darstellen, sind bereits vor seiner Entwicklung gegeben. Durch die Entwicklung aus Zorua wächst das Pokémon enorm und wird mehr als doppelt so groß. Es ist nun in der Lage, auf zwei Beinen zu laufen, was den Körperbau humanoid wirken lässt. Das Fellbüschel, welches sich auf dem Kopf Zoruas befindet, wächst zu einem langen Fell heran und es bilden sich spitze Klauen an seinen ehemaligen Pfoten. Außerdem verliert es seinen Schweif.

In den Spielen der Hauptreihe entwickelt sich Zorua durch Erreichen von mindestens Level 30.


Basis
Sugimori 570.png
PfeilRechts.svg
Level 30
Stufe 1
Sugimori 571.png

Herkunft und Namensbedeutung

Zoroark basiert vermutlich auf einem KitsuneWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Zoroark Aus dem Japanischen übernommen.
Englisch Zoroark Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch ゾロアーク Zoroark zorro (span. Fuchs) + dark (engl. dunkel, finster)
Französisch Zoroark Aus dem Japanischen übernommen.
Koreanisch 조로아크 Joroakeu Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 索羅亞克 (索罗亚克) Suǒluóyàkè Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
V SW Hain der Täuschung (Legendäre, schillernde Raubkatzen-Event, einmalig), Event-Verteilung
S2W2 Entwicklung
VI XY Pokémon-Dorf, Route 20
ΩRαS Entwicklung
VII SM Tausch
USUM Wald von Poni
Spin-offs
Spiel Fundort
V PP2 Florabezirk
SPR Feld des Aufbruchs (1-1) (Waldbereich, nach der Hauptstory)
LPTA L-Dunkelpfad
PMD4 Eispalast - Westturm E1-E12
VI LB Drachen-Hügel S04
SH Finsterschloss, Metallhalle
RBLW Weiß-Säule (Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)
PIC Rätsel 30-12

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Hoenn
Ulrich Top Vier ΩRαS 70
Einall
N Team Plasma SW 50
Sandro Star S2W2 99
Alola
Gladio Team Skull USUM 42/43/53/68

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Zoroark durch Levelaufstieg erlernen:



Zoroark kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Zoroark selbst erlernt werden:



Zoroark kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Zoroark durch TMs oder VMs erlernen:



Zoroark kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Zoroark durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Zoroark kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Zoroark durch Attacken-Lehrer erlernen:



Zoroark kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Zoroark von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PsychoIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
KampfIC.png
KäferIC.png
FeeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Zoroark kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Seit jeher beschützt es das Rudel, indem es die Gestalt des Feindes annimmt. Es ist sehr loyal zu seinen Artgenossen.
W Kann auf einen Schlag große Massen von Menschen täuschen. Es kreiert Illusionen, um sein Revier zu schützen.
S2W2 Es heißt, Zoroark verbanne jeden, der es zu fangen versucht, zur Strafe in eine Welt der Illusionen.
3D Pro Es heißt, Zoroark verbanne jeden, der es zu fangen versucht, zur Strafe in eine Welt der Illusionen.
VI X Kann auf einen Schlag große Massen von Menschen täuschen. Es kreiert Illusionen, um sein Revier zu schützen.
Y Seit jeher beschützt es das Rudel, indem es die Gestalt des Feindes annimmt. Es ist sehr loyal zu seinen Artgenossen.
ΩR Kann auf einen Schlag große Massen von Menschen täuschen. Es kreiert Illusionen, um sein Revier zu schützen.
αS Seit jeher beschützt es das Rudel, indem es die Gestalt des Feindes annimmt. Es ist sehr loyal zu seinen Artgenossen.
VII US Es kann nicht nur seine Gestalt verändern, sondern auch Illusionen erzeugen, um auf einen Schlag mehrere Hundert Menschen zu täuschen.
UM Es heißt, dass es jene Menschen, die sein Revier zu enthüllen drohen, mit Illusionen täuscht und dazu bringt, unentwegt durch den Wald zu irren.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Dieses Pokémon vom Typ Unlicht ist ein Meister der Illusion und setzt seine Kräfte ein, um seine Artgenossen und sein Revier zu schützen. Wendet es „Kratzfurie“ an, verschwindet es kurz, taucht dann neben einem Gegner auf und wirft ihn in die Luft. Dann beharkt es ihn mit seinen Klauen und rammt ihn in den Boden. SSB4 SSB4
Zoroark Trophäe.png Zoroark 2 Trophäe.png


Spin-off-Daten

Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★★★★ Defensiv: ★★ Attacke: Night Daze Fähigkeiten: Illusion
Pride
Shadow Dash
Reichweite: 4
Initiative: ★★★★ KP: ★★
Entwicklung:
Zorua + 90 Angriff
Fundort:
Pokémon Picross
Pokémonsprite 571 Picross.png
Maximale Größe: 10x10
Erholungszeit: 01:00
Typ: UnlichtIC.png
Fähigkeit: Streubombe
Rang: Normal
Einsetzbar: 1 Mal
Effekt: 25 Felder
Aktivierung: Zu Beginn
Deckt nach Zufallsprinzip Felder innerhalb des Rasters auf.

Strategie

→ Hauptartikel: Zoroark/Strategie

Zoroark befindet sich zurzeit im RUBL-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Zoroark (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Zoroark/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 06/2017.