Netzwerk

Schwalbini

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwalbini
Pokémon-Icon 276.png

jaスバメ (Subame) enTaillow
Sugimori 276.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen NormalIC.png FlugIC.png
National-Dex #276
Hoenn-Dex #025
Kalos-Dex #019 (Küste)
Fähigkeiten Adrenalin
Rauflust (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 200 (26.1% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Flug
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Schwälblein
Größe 0,3 m
Gewicht 2,3 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 9.png
Fußabdruck Pokémonsprite 276 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Schwalbini ist ein Pokémon mit den Typen Normal und Flug und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es kann sich zu Schwalboss weiterentwickeln.

Im Anime nimmt es als Ashs Schwalbini eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Schwalboss entwickelt. Es reiht sich damit neben Tauboss, Noctuh, Staraptor, Fasasnob und Fiaro in die Tradition der Flug-Pokémon ein, die Ash in bisher jeder bereisten Region außer Alola gefangen und bis zur letzten Entwicklungsstufe trainiert hat.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Schwalbini ist ein kleines, schwalbenähnlichesWikipedia icon.png Pokémon, welches hauptsächlich dunkelblau, weiß und rot erscheint: Sein Gesicht sowie ein V-Muster auf seiner Brust sind roter Farbe, der Bauch und die Innenseite der Flügel dagegen weiß. Das übrige Gefieder und die Füße sind dunkelblauer Farbe und der Schnabel gelb. Das auffälligste Merkmal sind die schmalen, gegabelten Schwanzfedern. Das Normal-Flug-Pokémon hat einen runden Kopf und große, dreieckige Augen, die aus weißer Lederhaut und schwarzen, großen Pupillen bestehen. Der Schnabel ist kurz, aber dafür sehr breit. An den Seiten wachsen die langen Flügel. Die kleinen Füße sind mit krallenbewehrten Zehen ausgestattet.

In der schillernden Form geht das Gefieder leicht ins grünliche und die sonst roten Bereiche sind nun orange.

Attacken und Fähigkeiten

Schwalbini zeichnet sich durch eine hohe Geschwindigkeit sowie vergleichsweise hohe Körperkraft aus, ist jedoch eher zerbrechlich. Seinen Feinden rückt es mit Flug-Attacken wie Schnabel, Aero-Ass oder Sturzflug oder Normal-Attacken wie Notsituation zu Leibe. Sein hohes Tempo zeigt sich in Agilität sowie Ruckzuckhieb.

Seine Fähigkeit Adrenalin sorgt dafür, dass seine Angriffskraft steigt, wenn es an einer Statusveränderung leidet. Wenige Exemplare besitzen die Versteckte Fähigkeit Rauflust, die auf sein kompetitives Wesen anspielt und es ihm ermöglicht, auch Geister-Pokémon mit Normal- oder Kampf-Attacken zu attackieren.

Verhalten und Lebensraum

Schwalbini ist hauptsächlich in den warmen Gefilden der Hoenn-Region heimisch, wo es bewaldete Regionen und offene, baumreiche Graslandschaften bevorzugt. Es ist Kälte gegenüber empfindlich und ist in kalten Jahreszeiten stetig auf der Suche nach wärmeren Gebieten, wobei es bis zu 300 Kilometer am Tag zurücklegt.

Das Schwälblein-Pokémon gilt als mutiges und furchtloses Pokémon, welches sein Territorium auch gegen starke Eindringlinge wie Panzaeron nachdrücklich verteidigt. Auch bei einer Niederlage bleibt es aufmüpfig und angriffslustig. Hunger und Einsamkeit jedoch verträgt der Kleinvogel, der gerade erst sein Nest verlassen hat, jedoch nicht. Dann ist bisweilen ein lautes Heulen von Schwalbini zu hören. Es ernährt sich hauptsächlich von Käfer-Pokémon wie Waumpel.

Entwicklung

Schwalbini ist der erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe und kann sich zu Schwalboss weiterentwickeln.

Die weißen Federn am Bauch, die roten auf der vorderen Oberseite und die blauen Federn am Rest des schwalbenähnlichen Körpers, welche die Hauptcharakteristika von Schwalbini darstellen, werden nach der Entwicklung beibehalten. Mit der Entwicklung wächst Schwalbini enorm und das Gewicht erhöht sich um mehr als das Achtfache. An Schwalboss‘ Hinterkopf wächst ein Federkamm, die Flügel werden breiter und kräftiger und ermöglichen dem Pokémon wirkungsvolle Flug-Attacken. Durch diese Veränderungen nimmt es die Züge eines Raubvogels an und wirkt anmutiger.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung auf Level 22 ausgelöst. Im Anime lässt sich die Entwicklung in der Episode Der König der Ringe beobachten.

Basis
Sugimori 276.png
PfeilRechts.svg
Level 22
Stufe 1
Sugimori 277.png

Herkunft und Namensbedeutung

Schwalbini basiert vermutlich auf einer RauchschwalbeWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Schwalbini Schwalbe + mini
Englisch Taillow tail (engl. Schwanz) + swallow (engl. Schwalbe)
Japanisch スバメ Subame su (jap. Nest) + ツバメ tsubame (jap. Schwalbe)
Französisch Nirondelle nid (frz. Nest) + hirondelle (frz. Schwalbe)
Koreanisch 테일로 Teillo (phon. Tailow) Wie im Englischen.
Chinesisch 傲骨燕 (傲骨燕) Àogǔyàn 傲骨 àogǔ (chin. hochmütiger und unnachgiebiger Charakter) + 燕子 yànzi (chin. Schwalbe)

In den Spielen

Auftritte

Schwalbini stellt zusammen mit Taubsi, Hoothoot, Staralili, Dusselgurr, Dartiri und Peppeck eine Tradition der Pokémon-Welt dar: In jeder bisher bekannten Generation wurde eines dieser Pokémon eingeführt. Sie basieren alle auf Vögeln, besitzen die Typenkombination Normal und Flug und sind auf Routen beheimatet, die man in den jeweiligen Spielen der Hauptreihe schon sehr früh betreten kann.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Blütenburgwald, Route 104, 115, 116
FRBG Tausch
IV DPPT Zucht
HGSS Kopfnuss-Bäume in Rosalia City
PdF Im Gras
V SW Zucht, Kleiner Wald DW, Horizont DW
S2W2 Zucht, Horizont DW
VI XY Route 8 (Massenbegegnung)
ΩRαS Route 104, 115, 116, Blütenburgwald, Luftraum
VII SM Tausch
USUM Zucht
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Ebene (beide Tische)
COLXD Tausch
PMDPMD Freudenturm E2-E4
R Fliederwald, Oststraße
L Geheime Lagerhalle 3, Uferloser und Unendlicher Level 19
IV PMD2PMD2PMD2 Verborgene Ruinen U1-U15, Weltenschlucht U1-U8
R2 Ranger-Schule, Schulstraße, Brisenau, Briseforst
PP Strandzone, Eiszone, Steinzone
V SPR Heldenarena (1-4) (Waldbereich)
VI LB Insel der Rastlosigkeit S05
SH Azurgestade
RBLW Zeitreiseweide (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Schwalbini durch Levelaufstieg erlernen:




Schwalbini kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Schwalbini durch TMs oder VMs erlernen:




Schwalbini kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Schwalbini durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:




Schwalbini kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Schwalbini durch Attacken-Lehrer erlernen:




Schwalbini kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besondere Attacken


Schwalbini kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Schwalbini kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Schwalbini von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
BodenIC.png
GeistIC.png
PflanzeIC.png
KäferIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GesteinIC.png

Getragene Items

Ein wildes Schwalbini kann folgende Items tragen:

HGSS Itemicon Chiaribeere.png Chiaribeere 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU Mutig behauptet SCHWALBINI sein Territorium gegen Eindringlinge, so stark diese auch sein mögen. Dieses unerschrockene POKéMON bleibt trotz einer Niederlage angriffslustig, heult aber laut, wenn es Hunger hat.
SA SCHWALBINI ist noch klein, es hat gerade erst sein Nest verlassen. Daher fühlt es sich manchmal einsam und weint nachts. Dieses POKéMON ernährt sich von WAUMPEL.
FRBG Es mag die kalte Jahreszeit nicht. Daher legt es auf der Suche nach wärmeren Gefilden mehr als 300 km am Tag zurück.
SM Trotz seiner geringen Größe ist es mutig. Es stellt sich einem großen PANZAERON tapfer entgegen. Sein Kampfeswille wird jedoch durch Hunger geschwächt.
IV DPPT Es ist sehr mutig und stellt sich auch starken Gegnern. Es sucht ständig nach warmen Regionen.
HGSS In der kalten Jahreszeit legt es auf Reisen 300 km pro Tag zurück. Es ernährt sich von WAUMPEL.
V SW Es ist sehr mutig und stellt sich auch starken Gegnern. Es sucht ständig nach warmen Regionen.
S2W2 Es ist sehr mutig und stellt sich auch starken Gegnern. Es sucht ständig nach warmen Regionen.
3D Pro Es ist sehr mutig und stellt sich auch starken Gegnern. Es sucht ständig nach warmen Regionen.
VI X Es ist sehr mutig und stellt sich auch starken Gegnern. Es sucht ständig nach warmen Regionen.
Y Es mag die kalte Jahreszeit nicht. Daher legt es auf der Suche nach wärmeren Gefilden mehr als 300 km am Tag zurück.
ΩR Mutig behauptet Schwalbini sein Territorium gegen Eindringlinge, so stark diese auch sein mögen. Dieses unerschrockene Pokémon bleibt trotz einer Niederlage angriffslustig, heult aber laut, wenn es Hunger hat.
αS Schwalbini ist noch klein, es hat gerade erst sein Nest verlassen. Daher fühlt es sich manchmal einsam und weint nachts. Dieses Pokémon ernährt sich von Waumpel.
GO Mutig behauptet Schwalbini sein Territorium gegen Eindringlinge, so stark diese auch sein mögen. Dieses unerschrockene Pokémon bleibt trotz einer Niederlage angriffslustig, heult aber laut, wenn es Hunger hat.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Schwalbini:
Tempo 4Pokéthlon Stern 4.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 4Pokéthlon Stern 4.png
Sprung 5Pokéthlon Stern 5.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 276 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 7,5%
Partnerareal: Himmelblauebene
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 276 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: D
Pokémon Ranger
R-036 Gruppe: Flug Poké-Stärke: Flug (R2).png Flug Fähigkeit: Windstoß (R1).png Windstoß
Kreise: 4 Min EP: 14 Max EP: 18
Verzeichnis-Eintrag
Schwalbini ist ständig in Bewegung. Fange es, wenn es müde wird und sich ausruht.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-006 Gruppe: Flug Poké-Stärke: Flug (R2).png Flug Fähigkeit: Zerschneiden1.png Zerschneiden1
Freundschaftsleiste: 56
Verzeichnis-Eintrag
Es greift an, indem es Böen mit seinen Flügeln erzeugt.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Pokémon GO
Pokémonsprite 276 GO.png Kraftpunkte: 120 Angriff: 106 Verteidigung: 61
Fangrate: 50% Fluchtrate: 20% Max. WP (Wettkampfpunkte): 765
Ei-Distanz: 2 km Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Schnabel, Ruckzuckhieb
Lade-Attacken: Aero-Ass

Im Anime

→ Hauptartikel: Schwalbini (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Schwalbini/Sprites und 3D-Modelle


Artworks