Mollimorba

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mollimorba
Pokémon-Icon 574.png

jaゴチム (Gothimu) enGothita
Sugimori 574.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ PsychoIC.png
National-Dex #574
Einall-Dex #081 (SW)
#136 (S2W2)
Kalos-Dex #126 (Gebirge)
Fähigkeiten Schnüffler
Unbeugsamkeit
Wegsperre (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 200 (26.1% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 25% ♂ 75% ♀
Ei-Gruppe Humanotyp
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Glotz
Größe 0,4 m
Gewicht 5,8 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 12.png
Fußabdruck Pokémonsprite 517 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Mollimorba ist ein Pokémon mit dem Typ Psycho und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es ist die Vorstufe von Hypnomorba, welches sich wiederum zu Morbitesse weiterentwickeln kann.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Mollimorba ist ein kleines und leichtes Pokémon mit einem annähernd menschenähnlichen Körperbau, es erinnert dabei an ein Kleinkind. Sein verhältnismäßig großer Kopf ist lilafarben, während der Rest seines Körpers schwarz gefärbt ist. Am Kopf befinden sich zwei große, aquamarinfarbene Augen und ein Mund mit rötlichen Lippen. Sein kleiner Körper ist mit einem weißen Muster verziert und die Arme sowie Beine laufen spitz aus. Mollimorbas auffälligstes Merkmal sind die schleifenförmigen, weißen Fühler an den Seiten seines Kopfes sowie unterhalb seines Gesichts.

Die schillernde Form Mollimorbas unterscheidet sich nur unwesentlich von seiner Normalfarbe: Die Gesichtsfarbe tendiert ein wenig stärker ins Rosafarbene. Den größten Unterschied stellt die dunkelrote Augenfarbe dar.

Attacken und Fähigkeiten

Mollimorba beim Einsatz von Psychoschock

Mollimorba ist eher zerbrechlich und im Angriff nur wenig schlagfertig. Jedoch weist es verhältnismäßig starke spezielle Kräfte auf und fängt auch spezielle Angriffe robust ab.

Mollimorba zeigt ausgeprägte Psycho-Kräfte, die es Feinden im Kampf mit einer Vielzahl von Attacken wie Psychokinese oder Psychoschock entgegenwerfen kann. Es nutzt die Fähigkeiten auch für eine vielfältige Anzahl von Status-Attacken wie Telekinese, Heilblockade oder Magieraum aus. Sein einnehmendes Äußeres macht es sich mittels Trugträne, Schmeichler oder Charme zunutze.

Seine Eigenart, in die Zukunft sehen zu können, spiegelt sich nicht nur in der Attacke Seher wieder, sondern auch in seiner Fähigkeit Schnüffler, die es ihm ermöglicht, das Item eines Feindes zu erraten. Andere Exemplare können die Fähigkeit Unbeugsamkeit besitzen, die ihre speziellen Angriffskräfte verstärkt, wenn ein Statuswert gesenkt wird, oder die Versteckte Fähigkeit Wegsperre, welche Feinde an der Flucht hindert.

Verhalten und Lebensraum

Über den Lebensraum von Mollimorba ist nicht viel bekannt, es hält sich in stadtnahen Gebieten wie der Route 16 oder dem Bizarro-Haus in Einall auf, wo es hauptsächlich heimisch ist. Auch sein Verhalten weist noch viele Geheimnisse auf. Das Glotz-Pokémon ist dafür bekannt, ständig etwas mit durchdringendem Blick anzustarren. Man vermutet, es könne Aspekte erkennen, die anderen Blicken verborgen bleiben. Die schleifenartigen Fühler an seinem Körper verstärken seine Psychokräfte.

Entwicklung

Mollimorba stellt den ersten Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es kann sich zu Hypnomorba entwickeln, welches wiederum die Vorstufe von Morbitesse darstellt. Die Entwicklung symbolisiert das Aufwachsen eines Kleinkindes zu einem ausgewachsenen, menschenähnlichen Pokémon. Dabei bleiben die Farbgebung sowie das auffälligste Merkmal, die Schleifen, erhalten.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Mollimorba zu Hypnomorba beim Erreichen von mindestens Level 32, jene zu Morbitesse bei mindestens Level 41 ausgelöst.

Basis
Sugimori 574.png
PfeilRechts.svg
Level 32
Stufe 1
Sugimori 575.png
PfeilRechts.svg
Level 41
Stufe 2
Sugimori 576.png

Herkunft und Namensbedeutung

Mollimorba basiert vermutlich auf einem Kind im Gothic LolitaWikipedia icon.png-Look.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Mollimorba mollig + morbid (schwächlich, kränklich)
Englisch Gothita Gothic LolitaWikipedia icon.png
Japanisch ゴチム Gothimu gothic (engl. Gothic) + 見る miru (jap. sehen, beobachten)
Französisch Scrutella scruter (frz. prüfen) + stella (lat. Stern)
Koreanisch 고디탱 Goditaeng gothic (engl. Gothic)
Chinesisch 哥德寶寶 (哥德宝宝) Gēdébǎobǎo 哥德 gēdé (chin. Gothic) + 寶寶 bǎobǎo (chin. Baby)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
V S Route 5, 16
W Tausch
S2 Route 5, 16, Bizarro-Haus
W2 Tausch
VI XY Zucht
ΩRαS Route 102 (Navi)
VII SM Route 6 (Insel-Scanner)
USUM Tausch
Spin-offs
Spiel Fundort
V PP2 Wunschpalast
SPR Heldenarena (1-4) und Frostebene (4-1) (Turmbereiche)
LPTA Y-Inseln, E-Forst, G-Villa, Minus-Weg, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
PMD4 Stufenberg E2, E4* (Nur beim ersten Besuch), Felsenhöhle E1-E5, Poké-Wald E1-E5
VI LB Insel der Rastlosigkeit S06
SH Weißweiler
RBLW Weiß-Säule (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum), Turm der Schöpfung (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Mollimorba durch Levelaufstieg erlernen:



Mollimorba kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Mollimorba durch TMs oder VMs erlernen:



Mollimorba kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Mollimorba durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Mollimorba kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Mollimorba durch Attacken-Lehrer erlernen:



Mollimorba kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Mollimorba von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
KampfIC.png
PsychoIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png

Getragene Items

Ein wildes Mollimorba kann folgende Items tragen:

S2 Itemicon Persimbeere.png Persimbeere 50%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Die schleifenförmigen Fühler erhöhen seine Psycho-Kräfte. Es scheint stets irgendetwas anzustarren.
W Beobachtet andere Pokémon und Trainer mit durchdringendem Blick, als könne es etwas erkennen, das keiner sonst sieht.
S2W2 Es mustert alles immer so gründlich, dass es gelegentlich nicht einmal mitbekommt, wenn es angegriffen wird.
3D Pro Es mustert alles immer so gründlich, dass es gelegentlich nicht einmal mitbekommt, wenn es angegriffen wird.
VI X Die schleifenförmigen Fühler erhöhen seine Psycho-Kräfte. Es scheint stets irgendetwas anzustarren.
Y Beobachtet andere Pokémon und Trainer mit durchdringendem Blick, als könne es etwas erkennen, das keiner sonst sieht.
ΩR Die schleifenförmigen Fühler erhöhen seine Psycho-Kräfte. Es scheint stets irgendetwas anzustarren.
αS Beobachtet andere Pokémon und Trainer mit durchdringendem Blick, als könne es etwas erkennen, das keiner sonst sieht.

Spin-off-Daten

Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★ Defensiv: ★★ Attacke: Confusion Fähigkeiten: Perception
Instinct
Dodge
Reichweite: 3
Initiative: ★★ KP: ★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Illusio

Strategie

Mollimorba befindet sich zurzeit im LC-Tier.

Im Anime

→ Hauptartikel: Mollimorba (Anime)

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Mollimorba (TCG)

Von Mollimorba existieren momentan neun verschiedene Sammelkarten, von denen sieben auf Deutsch erschienen sind. Die erste Sammelkarte war das Mollimorba mit der Kartennummer 43/98 aus der Erweiterung Aufstreben der Mächtigen, welche im Oktober 2011 erschien und in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich ist, die letzte auf Deutsch erschienene Karte dagegen das im Mai 2017 erschienene Mollimorba (Stunde der Wächter 52).

Alle Pokémonkarten von Mollimorba haben den Typ Psycho inne, sind Basis-Pokémon, besitzen eine Psycho-Schwäche und verfügen über 50 oder 60 Kraftpunkte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Mollimorba/Sprites und 3D-Modelle


Artworks