Pokémon der Woche

Mimigma

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mimigma
Pokémon-Icon 778.png

jaミミッキュ (Mimikkyu) enMimikyu
Sugimori 778.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen GeistIC.png FeeIC.png
National-Dex #778
Alola-Dex #242 (SM)
#315 (USUM)
Fähigkeit Kostümspuk
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Amorph
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Kostümspuk
Größe 0,2 m
Gewicht 0,7 kg
Farbe Gelb
Silhouette Silhouette 2.png
Ruf
Sound abspielen

Mimigma ist ein Pokémon mit den Typen Geist und Fee und existiert seit der siebten Spielgeneration.

Es wurde erstmals in der Juli-Ausgabe des japanischen CoroCoro-Magazins vorgestellt. Am 19. Juli 2016 wurde sein deutscher Name gemeinsam mit verschiedenen Hintergrundinformationen auf der offiziellen Pokémon-Webseite bekanntgegeben.[1]

Im Anime nimmt es als Jessies Mimigma eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Über Mimigmas wahres Aussehen ist nur sehr wenig bekannt, da es sich ohne Unterlass unter einem Lumpen versteckt, welcher an ein Pikachu erinnert. Nur seine Augen lugen durch zwei Schlitze hervor. Mimigma kann das Aussehen des Lakens, welches es trägt, aktiv beeinflussen. Als Schweif der Pikachu-Verkleidung dient eine Art Ast. Wenn Mimigma angegriffen wurde und seine Verkleidung entlarvt ist, knickt der „Kopf“ der Pikachu-Verkleidung ab.

In seiner schillernden Form ist das Laken grau.

Attacken und Fähigkeiten

Mimigma greift mit seinen Krallen an

Mimigma verfügt über geisterhafte Kräfte, die es für Attacken des Geist-Typs wie Schattenstoß verwendet. Es kann unter seinem Laken seine langen, scharfen Krallen hervorschnellen lassen, mit denen es auf Gegner einschlagen oder diese ergreifen kann. Diese kann es mittels Klauenwetzer schärfen und dann mit Dunkelklaue oder Schlitzer gebrauchen. Es hämmert mit seinem hölzernen Schweif mittels Holzhammer auf Feinde ein oder nutzt die Fee-Attacke Knuddler für direkte Angriffe aus. Diese kann zudem mithilfe eines Mimigmium Z zu Mimigmas spezieller Z-Attacke Herzliche Knuddelkloppe aufgestuft werden. Mimigma besitzt die Fähigkeit Kostümspuk, welche die Spezialfähigkeit seiner Spezies ist. Durch sie fängt sein Kostümlaken einen Angriff im Kampf ab, den Mimigma unbeschadet überstehen kann.

Verhalten und Lebensraum

Mimigma führt ein einsames Leben an dunklen, verfallenen Orten wie dem Verlassenen Laden in Alola. Dies liegt vor allem daran, dass es sehr lichtempfindlich sind und sich daher an sehr dunklen Orten aufhalten und sich mit einem kostümhaften Laken verhüllen muss, damit kein Sonnenlicht seine Gesundheit beeinträchtigt. Jedoch ist es eigentlich kein einzelgängerisches Pokémon, sondern gesellig und friedlich, und sehnt sich nach Freunden. Dies hat ihm über die Zeit einen wahnhaften Hass gegen das so beliebte Pokémon Pikachu eingebracht, welches es um seine Popularität beneidet. Es tut daher alles, um Pikachu zu schaden, sich ihm gleichzeitig jedoch auch anzugleichen.

Durch geisterhafte Kräfte, nämlich seine Fähigkeit Kostümspuk, kann es das Aussehen seines Kostümlakens aktiv beeinflussen und beispielsweise Muster erscheinen lassen, die wie Gesichtszüge aussehen. Es bevorzugt Pikachu, da es dieses seit dem Erscheinen einer großen Menge Merchandises vor 20 Jahren um seine große Beliebtheit beneidet. Durch das Imitieren seines Aussehens erhofft es, leichter mit anderen Menschen und Pokémon Freundschaft schließen zu können. Sein Laken ist ihm sehr viel wert, so weint es bittere Tränen, wenn dieses reißt, und flickt es nächtelang, bevor es dem Verursacher rachsüchtig nachstellt.

Mimigmas wahres Aussehen gilt als überaus schrecklich. In der Alola-Region hält sich das Gerücht, dass Menschen von einer geheimnisvollen Krankheit befallen werden, wenn sie Mimigmas Lumpenverkleidung lüften. Angeblich starb einst die einzige Person, die Mimigmas wahres Aussehen durch einen Windstoß erblickte, augenblicklich einen qualvollen Tod. Aufgrund dieses Gerüchtes und seines heftigen Wehrens, wenn jemand unter sein Laken lugen will, ist über sein wahres Aussehen nichts bekannt.

Entwicklung

Mimigma hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Basis
Sugimori 778.png

Herkunft und Namensbedeutung

Mimigma basiert vermutlich auf einem GespenstWikipedia icon.png, welches, genau wie dieses Pokémon, in vielen Volksmärchen ein Laken trägt. Dafür spricht auch sein Geister-Typ. Das Design seines Lakens ist an das äußere Erscheinungsbild eines Pikachu angelehnt. Ebenso könnte es von den MenehuneWikipedia icon.png inspiriert worden sein, hawaiianischen Fabelwesen, die von kleiner Gestalt und handwerklich äußerst begabt sind – Eigenschaften, die auf Mimigma und dessen Fähigkeit, ein Pikachu-Kostüm herzustellen, zutreffen. Gleichzeitig bezeichnet „manahune“ im Tahitianischen, welches mit Hawaiianisch verwandt ist, eine Volksgruppe von niederem sozialen Rang. Die besondere Beziehung des „Außenseiters“ Mimigma zu dem deutlich populäreren Pikachu könnte auf einen Einfluss dieser Bedeutung hinweisen. Der Umstand, dass in einem seiner Pokédex-Einträge erwähnt wird, dass seine wahre Gestalt Menschen zu Tode erschrecken würde, lässt den Vergleich zu den NightmarchersWikipedia icon.png(en) zu, welche die Geister hawaiianischer Krieger sein sollen, deren Anblick zum Tode führen kann.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Mimigma Mimik oder Mimikry (Nachahmung oder Tarnung) + αἴνιγμα ainigma (altgr. Rätsel)
Englisch Mimikyu mimic (engl. nachahmen, nachmachen) oder mimicry (engl. Nachahmung oder Tarnung) + you (engl. du, dich)
Japanisch ミミッキュ Mimikkyu mimic (engl. nachahmen, nachmachen) + cute (engl. süß)
Französisch Mimiqui mimique (frz. Mimik) + qui (frz. wer)
Koreanisch 따라큐 Ttarakyu 따라하다 ttarahada (kor. nachmachen, imitieren) + you (engl. du, dich) bzw. cute (engl. süß, niedlich)
Chinesisch 謎擬Q (谜拟Q) MínǐQ  (chin. Rätsel) +  (chin. imitieren, pseudo-) +  (Anspielung auf engl. „you“ oder auf die letzte Silbe von 皮卡丘 Píkǎqiū(chin. für Pikachu). Q kann in der chin. Internetsprache auch für „cute“ also „niedlich“ stehen.)

In den Spielen

Auftritte

In Pokémon Sonne, Mond, Ultrasonne und Ultramond ist Mimigma das Herrscher-Pokémon bei Lolas Prüfung im Verlassenen Laden. In Pokémon Ultrasonne und Ultramond kann der Spieler am Kantai-Strand zudem einmalig ein Mimigma in Herrschergröße erhalten, indem 80 Herrscher-Sticker bei Heinrich Eich dafür eingetauscht werden.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Verlassener Laden
USUM Verlassener Laden, Kantai-Strand (Geschenk), Event-Verteilung

Trainer

SM Backpackerin Angela 1

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Mimigma durch Levelaufstieg erlernen:



Mimigma kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Mimigma durch TMs oder VMs erlernen:



Mimigma kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Mimigma durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Mimigma kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Mimigma durch Attacken-Lehrer erlernen:



Mimigma kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Besonderheiten

  • Für die entlarvte Form von Mimigma wurde TM94, Surfer, als erlernbar programmiert, nicht aber für die Standard-Form. Da die entlarvte Form nicht außerhalb von Kämpfen existiert, ist es in der Praxis daher unmöglich, Mimigma diese Attacke beizubringen. In Pokémon Ultrasonne und Ultramond wurde dies entfernt.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Mimigma von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
NormalIC.png
KampfIC.png
DracheIC.png
KäferIC.png
PflanzeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
GeistIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Mimigma kann folgende Items tragen:

SMUSUM Itemicon Maronbeere.png Maronbeere 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Verkleidete Form: Niemand weiß, wie es wirklich aussieht. Ein Forscher, der unter seinen Lumpen blickte, soll sich buchstäblich zu Tode erschreckt haben.

Entlarvte Form: Obwohl es sich mit seiner Verkleidung viel Mühe gegeben hat, ist der Hals umgeknickt. Mimigma selbst ist nur im übertragenen Sinne geknickt.

M Verkleidete Form: Es versteckt seine schreckliche Gestalt unter einem Lumpen, um sich Menschen und anderen Pokémon zu nähern. Oft fühlt es sich einsam.

Entlarvte Form: Wenn im Kampf sein Hals umknickt oder der Stoff reißt, bringt es die ganze Nacht damit zu, seine Verkleidung wieder zu flicken.

US Verkleidete Form: Eigentlich ist es friedlich und sehnt sich nur nach Gesellschaft, doch versucht man, unter seinen Lumpen zu linsen, wehrt es sich heftig.

Entlarvte Form: Vor dem Spiegel versucht es verzweifelt, den geknickten Hals seines Kostüms aufzurichten. Da es nicht klappen will, weint es bittere Tränen.

UM Verkleidete Form: Ein Trainer, der durch einen Windstoß Mimigmas wahre Gestalt unter seinem Lumpen erblickte, starb am selben Abend einen qualvollen Tod.

Entlarvte Form: Es wird traurig, wenn seine wahre Gestalt zum Vorschein zu kommen droht. Wer sein Kostüm beschädigt, zieht seine Rachsucht auf sich.

Strategie

→ Hauptartikel: Mimigma/Strategie

Mimigma befindet sich zurzeit im OU-Tier. Aufgrund seiner Fähigkeit lässt es sich hervorragend als Booster spielen.

Im Anime

→ Hauptartikel: Mimigma (Anime)
Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Mimigmas Kostüm "schwimmt", während sein wahres Ich Mauzi erschreckt

In Dex aktiviert! trifft Team Rocket auf ein wildes Mimigma, welches sich sehr stark im Kampf gegen Ashs Pikachu schlägt. In der nächsten Folge fängt Jessie es mit einem Luxusball von James in der Kosturso-Basis, in die es mit Team Rocket verschleppt wurde. An sich ist Mimigma nicht wirklich stark, aber gegen Ashs Pikachu greift es mit einer Baumzerstörenden Dunkelklaue, Elektroball-blockenden Spukball- und heftigen Knuddler-Attacken an, weshalb es für viele Fans als Team Rockets stärkstes Pokémon gilt. Es liebt es, Mauzi zu erschrecken.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Mimigma (TCG)

Es sind drei verschiedene Sammelkarten von Mimigma bekannt, von denen zwei auch auf deutscher Sprache erhältlich sind (Stand: 08.08.2017).

Die erste bekannt gewordene deutsche Karte ist Mimigma mit der Kartennummer SM29, einer Promotionskarte aus dem Sonne & Mond-Zyklus. Hinzu kommen Mimigma mit der Kartennummer 58 aus der im Mai 2017 erschienenen Erweiterung Stunde der Wächter sowie Team Rockets Mimigma-GX aus dem Ash-Halbdeck der japanischen Erweiterung 30-mai Deck Taisen Set Satoshi VS Rocket-dan, welche zu den im Sonne & Mond-Zyklus neu eingeführten Pokémon-GX-Karten gehört und sich auf Jessies Mimigma aus dem Anime bezieht. Pokémon-GX verfügen über mächtige Attacken, die nur einmal pro Spiel eingesetzt werden können und damit Parallelen zu den Z-Attacken der Hauptspiele aufweisen.

Alle Karten von Mimigma sind Basis-Pokémon und gehören dem Psycho-Typ an. Die regulären Karten verfügt über 70 Kraftpunkte und keine Schwächen oder Resistenzen, Team Rockets Mimigma-GX hingegen über 170 Kraftpunkte, eine Finsternis-Schwäche sowie eine Kampf-Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Mimigma/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Mimigma ist das einzige Pokémon mit der Typenkombination GeistIC.png FeeIC.png.
  • Am 20.10.2016 veröffentlichte The Pokémon Company einen Rap-Song von Mimigma, dessen Wunsch es ist, Freundschaften zu schließen, da es ein sehr einsames Pokémon ist. In dem Video wurden zum Teil neue Spielinhalte für Pokémon Sonne und Mond gezeigt.
  • Sein Ruf ähnelt entfernt dem Wortlaut „Pikachu“. Das könnte damit im Zusammhang stehen, dass Mimigma versucht, Pikachu zu imitieren.

Einzelnachweise

  1. [1] Mimigmas Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite
Pokémon mit wechselbaren Formen
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 34/2017.