Netzwerk

Knirfish

Aus PokéWiki
Version vom 3. Juli 2019, 01:03 Uhr von BottiBott (Diskussion | Beiträge) (Updating Breedingparents)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knirfish
Pokémon-Icon 779.png

jaハギギシリ (Hagigishiri) enBruxish
Sugimori 779.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen WasserIC.png PsychoIC.png
National-Dex #779
Alola-Dex #243 (SM)
#320 (USUM)
Fähigkeiten Buntkörper
Titankiefer
Wunderhaut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 80 (10.5% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Wasser 2
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Knirschzahn
Größe 0,9 m
Gewicht 19,0 kg
Farbe Rosa
Silhouette Silhouette 3.png
Ruf
Sound abspielen

Knirfish ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Psycho und existiert seit der siebten Spielgeneration.

Es wurde am 1. Juli 2016 in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Knirfish hat einen auffällig bunten, fischähnlichen Körper, welcher aus hellblauen, gelben, rosafarbenen und lilafarbenen Mustern besteht. Es verfügt über eine Rückenflosse, die übergangslos in die Schwanz- und Bauchflosse übergeht. Auf der Oberseite seines Kopfes befindet sich ein Fortsatz, welcher wie eine Pflanzenknospe aussieht und geöffnet werden kann, um Psychowellen auszustoßen. Zudem verfügt Knirfish über kräftige Zähne in seinem auffälligen Maul.

Schillernde Exemplare verfügen über ein Muster aus roter, türkisgrüner, weißer und gelber Farbe mit einem auffällig roten Mund.

Attacken und Fähigkeiten

Knirfish ist ein gefährlicher und verschlagener Jäger. Es kann über den Fortsatz an seinem Kopf Psycho-Kräfte ausstoßen, die bei seinen Opfern zu schrecklichen Kopfschmerzen oder Lähmungserscheinungen bis hin zur Ohnmacht führen. Es kanalisiert diese Kräfte in starken Psycho-Attacken wie Psywelle. Während dieses Vorgangs knirscht es laut mit den Zähnen, weshalb andere Pokémon, die dieses Geräusch hören, instinktiv zum Selbstschutz das Gebiet um dieses Geräusch herum meiden. Die Geräusche zeigen sich in Synchrolärm oder Kreideschrei.

Dennoch ist es auch in der Lage, seine Beute mit seinen scharfen Zähnen zu erlegen, und kann sogar die harte Schale von Muschas knacken. Dies schlägt sich in seiner Fähigkeit Titankiefer nieder, welche seine Biss-Attacken wie Knirscher oder Psychobeißer verstärkt.

Knirfish kann ebenfalls über Buntkörper verfügen, welches die Spezialfähigkeit von ihm ist. Sie verhindert, dass Feinde Prioritätsattacken wie Ruckzuckhieb gegen es einsetzen. Einige Exemplare verfügen über die Versteckte Fähigkeit Wunderhaut, die die Trefferwahrscheinlichkeit von Statusattacken reduziert. Beide Fähigkeiten spielen auf seine bunte Haut an.

Verhalten und Lebensraum

Knirfish ist ein im Meer lebendes Fisch-Pokémon, welches vor allem an den Küsten Akalas und Ula-Ulas anzutreffen ist. Es gräbt sich bei der Jagd in den Meeresboden ein, sodass nur noch der Fortsatz an seinem Kopf herausragt. Mit dessen Hilfe stößt es zur Ortung seiner Beute kleine Mengen seiner Psycho-Kräfte aus, welche in der Umgebung wie unangenehmes Zähneknirschen klingt. Hat es seine Beute dann nahe genug angelockt, attackiert es diese blitzartig aus seinem Versteck heraus. Selbst die harte Schale von Muschas fällt dabei den Zähnen des Knirschzahn-Pokémon zum Opfer.

Trotz des großen Gefahrenpotenzials für Badegäste und Taucher werden Knirfish von Rettungsschwimmern in der Alola-Region geduldet, da sie andere, ungewünschte Wasser-Pokémon von den Stränden fernhalten. So sind selbst die Nadeln von Garstella nicht spitz genug, um die harte Haut von Knirfish zu durchdringen, woraufhin es mit seinen kräftigen Zähnen den Angreifer in die Flucht schlägt und dessen Ranken einfach zerkaut.

Entwicklung

Knirfish hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Basis
Sugimori 779.png

Herkunft und Namensbedeutung

Knirfish basiert vermutlich auf dem Picasso-DrückerfischWikipedia icon.png und dem Diamant-PicassodrückerfischWikipedia icon.png. Beide tragen den hawaiianischen Namen Humuhumunukunukuāpua‘a und gelten als Staatsfische Hawaiis. Die Barschverwandten sind im IndopazifikWikipedia icon.png von den Küsten Ost- und Südafrikas bis nach Japan, Hawaii, der Lord-Howe-Insel und Tuamotu weit verbreitet. Offensichtlich wird die Beziehung zwischen Tier und Pokémon durch ihre nahezu identische Körperform, sowie der auffälligen Farbgebung. Dazu verfügt insbesondere der Diamant-Picassodrückerfisch manchmal über einen Fortsatz über dem Kopf, der an Knirfishs Kopffortsatz erinnert. Zusätzlich finden sich in allen Bezeichnungen in den verschiedenen Sprachen Anspielungen auf Zähneknirschen oder BruxismusWikipedia icon.png, den medizinischen Fachbegriff dafür.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Knirfish knirschen + fish (engl. Fisch)
Englisch Bruxish bruxismWikipedia icon.png + fish (engl. Fisch)
Japanisch ハギギシリ Hagigishiri カワハギ kawahagi (jap. Feilenfisch) + 歯軋り hagishiri (jap. Zähneknirschen)
Französisch Denticrisse dent (frz. Zahn) + crisser (frz. knirschen)
Koreanisch 치갈기 Chigalgi 쥐치 jwichi (kor. Feilenfisch) + 치 (齒) chi (kor. Zahn) + 갈기 galgi (kor. malmen)
Chinesisch 磨牙彩皮魚 (磨牙彩皮鱼) Móyácǎipíyú 磨牙 móyá (chin. Zähneknirschen) + 彩色 cǎisè (chin. bunt) +  (chin. Haut) +  (chin. Fisch)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Route 13, 14, 15, Küste von Ula-Ula
USUM Route 13, 14, 15

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Fabian Æther-Regionalleiter SMUSUM 39/44/61/63
Weitere Trainer
SM Ass-Trainer Sven 1

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Knirfish durch Levelaufstieg erlernen:



Knirfish kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Knirfish durch TMs oder VMs erlernen:



Knirfish kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Knirfish durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:



Knirfish kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Knirfish durch Attacken-Lehrer erlernen:



Knirfish kann in der achten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.


Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Knirfish von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
PsychoIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
GesteinIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png

Getragene Items

Ein wildes Knirfish kann folgende Items tragen:

SMUSUM Itemicon Scharfzahn.png Scharfzahn 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Wenn es über den Fortsatz an seinem Kopf Psycho-Kräfte freisetzt, ertönt in seiner Umgebung ein unangenehmes Zähneknirschen.
M Es lähmt seine Beute mit Psycho-Kräften und zerkaut sie mit seinen kräftigen Zähnen. Auch die Schale von Muschas knackt es problemlos.
US Es vergräbt sich im Sand und setzt über den Fortsatz an seinem Kopf Psycho-Kräfte frei. So scannt es die Gegend ab und wartet auf Beute.
UM Seine Haut ist so hart, dass selbst die Nadeln eines Garstella sie nicht durchdringen. Mit seinen kräftigen Zähnen zerkaut es sie einfach.

Strategie

Knirfish befindet sich zurzeit im NUBL-Tier.

Im Anime

Knirfish im Anime
→ Hauptartikel: Knirfish (Anime)

Knirfish hat sein Debüt im Anime in der Episode Alola, neue Abenteuer!. In dieser ist Ash auf einem Tohaido unterwegs. Schließlich taucht er neben Tracy auf, welche gerade ein Knirfish angelt.

Einen größeren Auftritt hat es in der Episode Die Insel-Flüsterin!, in welcher Ash und seine Freunde mit der Inselkönigin Mayla mit dem Boot in Richtung ihrer Heimatinsel Akala das weite Meer überqueren. Sie werden auf ein Wailmer aufmerksam, welches in einer Felsspalte im Wasser feststeckt. Schnell wird klar, dass ein wildes Knirfish es mit seinen Psychokräften dort hineingedrückt hat und gefangen hält. Maylas Wolwerock kann es schließlich vertreiben.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Knirfish (TCG)

Es sind drei verschiedene Sammelkarten von Knirfish bekannt, von denen zwei auch auf deutscher Sprache erhältlich sind (Stand: 11.08.2017).

Die erste bekannt gewordene deutsche Karte ist Knirfish mit der Kartennummer 48 aus der im Februar 2017 erschienenen Erweiterung Sonne & Mond, welche als Promokarte mit der Kartennummer SM11 neu aufgelegt wurde. Hinzu kommen Knirfish (30-mai Deck Taisen Set Satoshi VS Rocket-dan 004) sowie Knirfish (Nacht in Flammen 38) aus der Erweiterung Nacht in Flammen, welche im August 2017 erschien.

Alle Karten von Knirfish sind Basis-Pokémon, gehören dem Wasser-Typ an und verfügen über eine Pflanzen-Schwäche sowie 90 bis 110 Kraftpunkte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Knirfish/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Es wurden mehr Pokémon für Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 1. Juli 2016.
  2. [2] Knirfishs Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.